Werbung
Werbung
Werbung

FleetBoard: Drivers‘ League 2017 startet

Am 1. Mai 2017 erfolgt in 19 Ländern der Startschuss für den Wettbewerb FleetBoard Drivers‘ League 2017.
Grafik: Daimler AG
Grafik: Daimler AG
Werbung
Werbung
Torsten Buchholz

Gesucht werden wieder die besten Lkw- Fahrer und Flotten. Bereits zum 13. Mal können Lkw-Fahrerinnen und Lkw-Fahrer in teilnehmenden Ländern weltweit an der FleetBoard Drivers‘ League teilnehmen. Am 1. Mai fällt der Startschuss, und bis einschließlich 2. Juli ist eine Registrierung möglich. Auf nationaler und internationaler Ebene messen sich bis zum 31. Juli 2017 Teilnehmer gegen Tausende andere Fahrer und Flotten. Erstmals nehmen auch Russland, Ungarn und Irland am Wettbewerb teil. In diesem Jahr steht alles unter dem Motto „DRIVE. DUEL. WIN“.

Bei der Drivers‘ League treten die Fahrerinnen und Fahrer im Alltagseinsatz gegeneinander an. Bewertet wird die Fahrweise der Teilnehmer anhand ihrer Fahrweisennote aus der FleetBoard Einsatzanalyse. Diese setzt sich aus verschleiß- und verbrauchsrelevanten Faktoren wie voraus­schauendes Fahren, Geschwindigkeitswechsel und Bremsverhalten zusammen. Neu dieses Jahr sind die Bonuspunkte für Fahrerduelle – Fahrer fordern sich gegenseitig heraus und können sich mit jedem gewonnenen Duell 0,1 Bonuspunkte zu ihrer Drivers‘ League Gesamtnote dazu verdienen. Diese setzt sich aus der Summe der Fahrweisennote aus der FleetBoard-Einsatzanalyse und den Bonuspunkten aus gewonnenen Duellen zusammen.

Haben mehrere Fahrer die gleiche Drivers‘ League Gesamtnote, gilt als zweites Kriterium die Benotung der Einsatzschwere, ebenfalls aus der FleetBoard Einsatzanalyse. Darunter zählt der Steigungs­kennwert, dieser berechnet sich aus den in einer Tour gefahrenen Höhenmetern, der Anzahl der Stopps und dem Gewicht. Je mehr Stopps gezählt werden, desto schwerer ist der Einsatz. Und je höher das Gesamtgewicht, desto höher die Einsatzschwere. Sollten auch hier mehrere Fahrer gleichauf sein, dann greift als drittes Kriterium die Kilometerleistung.

Die für die Drivers‘ League angemeldeten Fahrer fahren wie gewohnt ihre Touren, müssen aber mindestens 3.200 Kilometer Fahrstrecke im Monat absolvieren, um sich zu qualifizieren. Ein Flottenteam setzt sich aus allen Fahrern eines Unternehmens zusammen, die der Fuhrparkadministrator zur Drivers‘ League aktiviert hat. Für ein Team sind mindestens drei Fahrer erforderlich, diese müssen zusammen mindestens 9.600 Kilometer im Monat zurücklegen. Die Leistungen der besten drei Fahrer eines Teams bilden die einzelne Teamwertung.

Ab dem 31. Juli 2017 werden die Daten berechnet und bilden die Grund­lage für die Ermittlung der Gewinner. Auf die Fahrer und ihre Flotte warten tolle Preise, welche individuell auf Landesebene vergeben werden. Die drei besten Fahrer Deutschlands erhalten Tickets für ein Formel 1-, DTM- oder Moto-GP-Rennen, und das deutsche Gewinnerteam erhält beispielsweise VIP-Tickets für ein Spiel der deutschen Fußballnationalmannschaft. Abgesehen von den Sachgewinnen können Fahrer und Flotten zusätzlich digital errungene Auszeichnungen auf ihren Profilen aktivieren.

Neben den drei weltweit besten Fahrern werden dieses Jahr auch die drei besten Teams aller teilnehmenden Länder ermittelt. Die Gewinner erhalten beim DTM-Finale am Hockenheimring am 13.Oktober 2017 auf die Preisverleihung ihre Preise.

Printer Friendly, PDF & Email
Werbung