Werbung
Werbung
Werbung

Fiege: Kontraktlogistiker baut in Greven

Am ehemaligen Hauptsitz von Fiege Logistik in Greven laufen derzeit umfangreichen Sanierungs- und Erweiterungsmaßnahmen. Entstehen soll eine 90.000 Quadratmeter große Anlage, 60.000 Quadratmeter davon sind für deutschen Online-Gesellschaften von MediaMarktSaturn bestimmt.
Foto: Fiege
Foto: Fiege
Werbung
Werbung
Torsten Buchholz

Die ersten Pakete sollen die zum E-Commerce-Standort umgebauten Logistikhallen zum Weihnachtsgeschäft 2018 verlassen. Die Belegschaft werde in den kommenden um mehrere Hundert gewerbliche und kaufmännische Mitarbeiter erhöht, erklärt der Logistikdienstleister.

Für MediaMarktSaturn ist Fiege seit 2012 für den Onlinehandel in Deutschland tätig. In den Niederlanden und Österreich läuft die Zusammenarbeit bereits seit 2010. Für den deutschen Markt werden im Fiege Mega Center Erfurt ein Großteil der über die Onlineshops von MediaMarkt und Saturn gehandelten, paketfähigen Produkte gelagert, kommissioniert, verpackt und über verschiedene Dienstleister versendet.

„MediaMarkt und Saturn wachsen in diesem Bereich so stark, dass wir das E-Commerce-Geschäft nicht mehr allein aus Erfurt abdecken können, daher werden nun zusätzlich die neuen Logistikflächen in Greven aufgebaut“, sagt Martin Rademaker, Managing Director Online Retail bei Fiege. Zudem wickelt Fiege für MediaMarktSaturn an den Standorten Lehrte und Köln auf mehr als 60.000 Quadratmetern auch die Kundenbestellungen ab, die per Zwei-Mann-Handling an den Kunden versandt werden, darunter Großgeräte wie zum Beispiel Kühlschränke.

Printer Friendly, PDF & Email
Werbung