Ferienzeit: SPD will allgemeines Lkw-Überholverbot auf Autobahnen

Die SPD fordert in der Ferienreisezeit vom 1. Juli bis 31. August ein allgemeines Überholverbot für Lkw auf allen vierstreifigen Bundesautobahnen. Bisher gibt es nur streckenabhängige Verbote. Der LBT kritisiert die Forderung.
Torsten Buchholz

Diese Maßnahme fördere den Verkehrsfluss, verbessere die Verkehrssicherheit und verhindere Staus im Ferienreiseverkehr, so der stellvertretende Vorsitzende der SPD-Bundestagsfraktion und bayerischen SPD-Landesvorsitzenden, Florian Pronold. In begründeten Ausnahmefällen wolle man den Bundesländern die Möglichkeit geben, das allgemeine Überholverbot in der Sommerferienzeit auf Strecken mit geringer Verkehrsbelastung aufzuheben. „Der Verzicht auf Elefantenrennen hat auch für Transport- und Logistikunternehmen viele Vorteile: Geringerer Fahrzeugverschleiß und Kraftstoffverbrauch sowie weniger Stress für den Fahrer“, meint Pronold. „

Als fachlich nicht nachvollziehbar und kontraproduktiv“, bezeichnete der Landesverband Bayerischer Transport- und Logistikunternehmen (LBT) die Forderungen Pronolds. „Das bayerische Transportlogistikgewerbe sieht gerade in generellen Lkw-Überholverboten mit der Folge einer permanenten Kolonnenbildung zusätzliche potentielle Gefahren für den Pkw-Verkehr insbesondere an den Ein- und Ausfahrten“, heißt es in einer offiziellen Mitteilung des Verbandes. Zudem reduziere andauerndes Kolonnenfahren die Konzentration und Aufmerksamkeit des Fahrpersonals und führe zwangsläufig zu entsprechenden Ermüdungserscheinungen. Für „wesentlich situationsgerechter und gefahrenpräventiver“ hält der Verband hingegen örtlich und zeitlich beschränkte Lkw-Überholverbote, die sich dem jeweiligen Verkehrsaufkommen flexibel anpassen.

Printer Friendly, PDF & Email
Symboldbild Transportjobs

Mehr als 750 aktuelle Jobangebote aus der Transportbranche, vom Lkw-Fahrer über Fuhrparkmanager bis zu Disposition, Teamleitung und vieles mehr mit individueller Suchfunktion und Kartenansicht bieten wir Ihnen ab sofort in unserem Job-Bereich: Ihr nächster Schritt auf der Karriereleiter?

Alle Transport-Jobs anzeigen »