Werbung
Werbung
Werbung

Fedex: Neuer Groß-Hub in Köln

Das US-amerikanische Express-Luftfrachtunternehmen Fedex Express legt am Flughafen Köln/Bonn den Grundstein für sein neues Umschlagzentrum für Zentral- und Osteuropa.
Werbung
Werbung
Torsten Buchholz
Heute haben der Ministerpräsident des Landes Nordrhein-Westfalen, Dr. Jürgen Rüttgers, und Robert W. Elliott, President von Fedex Express EMEA (Europa, Naher Osten, Indischer Subkontinent und Afrika), gemeinsam den ersten Stein für das neue Zentral- und Osteuropa-Umschlagzentrum (Hub) am Flughafen Köln/Bonn gelegt. Bis zum Jahr 2010 baut Fedex damit in Köln nach Mitteilung des Unternehmens des größten Hub in Deutschland, dass zu dem das größte mit Solaranlagen ausgestattete Fedex-Hub außerhalb der USA darstelle. Auf rund 50.000 Quadratmetern soll eine neue Fracht- und Verladehalle mit einer vollautomatisierten Sortieranlage errichtet werden. Darüber hinaus wird eine 1,4-Megawatt- Solarstromanlage errichtet, die etwa 1,3 Gigawatt-Stunden Strom pro Jahr produzieren kann. Zu diesem Zweck werden auf dem Dach des neuen Gebäudes Sonnenkollektoren mit einer Gesamtfläche von 16.000 Quadratmetern installiert. Die Rhein/Main-Region und der Flughafen Frankfurt würden für den Expressdienstleister auch weiterhin ein wichtiger Markt bleibe und man werde auch in Zukunft sein vollständiges Serviceportfolio von Frankfurt aus anbieten, erklärte das Unternehmen. (tbu)
Printer Friendly, PDF & Email
Werbung