Werbung
Werbung
Werbung

FedEx: Neue Flugverbindung von Lüttich nach Memphis

Der Expressdienstleister FedEx Express startet Anfang April 2017 eine Flugverbindung, die das europäische TNT-Drehkreuz im belgischen Lüttich mit dem FedEx World Hub in Memphis (USA) verbindet.
Die neue Frachtflugverbindung bietet mehr Ladekapazität und soll die Transitzeiten zwischen Europa und den USA verkürzen. (Foto: FedEx)
Die neue Frachtflugverbindung bietet mehr Ladekapazität und soll die Transitzeiten zwischen Europa und den USA verkürzen. (Foto: FedEx)
Werbung
Werbung
Anna Barbara Brüggmann

In Memphis werden die TNT-Sendungen in das Netzwerk von FedEx für die Zustellung in den USA sowie Kanada übernommen. Von dort aus begibt sich das Frachtflugzeug über Seattle (USA) und Anchorage (USA) weiter nach Shanghai (China). Im Anschluss daran geht es zurück nach Lüttich.
Zum Einsatz kommt eine Boeing 777F mit einer Ladekapazität von 116 Tonnen. Die neue Verbindung verkürzt Unternehmensangaben zufolge die Transitzeit der Express-Sendungen zwischen Europa und den USA von zwei bis zu vier Tagen auf konstante zwei Tage. Für Express-Sendungen von Knotenpunkten im Mittleren Osten, in Afrika und Indien aus Richtung USA und Kanada werden künftig drei Tage veranschlagt.
Dem Expressdienstleister zufolge sei dieser neue Flug ein wichtiger Schritt bei der Anbindung der weltweiten Netzwerke von FedEx Express und TNT. Laut David Binks, Regional President Europe, FedEx Express Europe, und CEO von TNT, werde damit neben den FedEx-Hubs in Paris und Köln zudem die Rolle des Hubs in Lüttich weiter ausgebaut.

Printer Friendly, PDF & Email
Symboldbild Transportjobs

Mehr als 750 aktuelle Jobangebote aus der Transportbranche, vom Lkw-Fahrer über Fuhrparkmanager bis zu Disposition, Teamleitung und vieles mehr mit individueller Suchfunktion und Kartenansicht bieten wir Ihnen ab sofort in unserem Job-Bereich: Ihr nächster Schritt auf der Karriereleiter?

Alle Transport-Jobs anzeigen »

Werbung