Fahrzeugwäsche: Stark präsentiert neues selbstfahrendes Modell

Stark hat seine mobile selbstfahrende Waschanlage „SBTW-D“ weiterentwickelt. In das neue Modell sind ein Hochdruckreiniger und eine schwenkbare Dach-Hochdruckwäsche integriert.
Fährt selbst und reinigt. (Foto: Stark)
Fährt selbst und reinigt. (Foto: Stark)
Christine Harttmann

Erstmalig biete damit eine selbstfahrende Waschanlage dein „Komplettwäsche“, teilt der Hersteller mit. Das Gerät „SBTW-D HD-Fullwash“ funktioniert ohne Stromanschluss und Wasserschlauch. Um den Waschvorgang zu starten muss man den 500 Liter Wassertank füllen und dann den Motor per Elektrostart starten. Die Neue ist leistungsstärker als ihr Vorgänger und arbeitet mit einem 18-PS-Zwei-Zylinder wassergekühlten Dieselmotor.

Die Waschmaschine bewegt sich nach dem Ameisenprinzip fort. Das hilft ihr auf unebenen Böden und verbessert die Standfestigkeit. Neigung, Fahrantrieb und Bürstenrotation arbeiten voll hydraulisch. Die Anlage ist so vorgerüstet, dass auch eine Plattform nachträglich angebracht werden kann, auf der ein Bediener stehend oder sitzend mitfährt. Die stufenlose hydraulische Bürstenneigung und Spritzschutzneigung von bis zu 20 Grad erlaubt es, auch schräge Flächen, Fahrerhäuser oder Omnibusfronten zu reinigen.

Printer Friendly, PDF & Email
Symboldbild Transportjobs

Mehr als 750 aktuelle Jobangebote aus der Transportbranche, vom Lkw-Fahrer über Fuhrparkmanager bis zu Disposition, Teamleitung und vieles mehr mit individueller Suchfunktion und Kartenansicht bieten wir Ihnen ab sofort in unserem Job-Bereich: Ihr nächster Schritt auf der Karriereleiter?

Alle Transport-Jobs anzeigen »