Eviation Alice: DHL Express ordert zwölf Elektro-Frachtflugzeuge

Logistiker wagt den Einstieg in die elektrifizierte Luftfracht: Die Post-Tochter will ab 2024 per E-Flugzeug emissionsfreie Zubringerdienste versehen, mit 1,2 Tonnen Fracht und bis zu 815 Kilometer Reichweite.

Der Sonne entgegen: Der Elektro-Flieger vom Typ Alice von Eviation soll die Luftfracht revolutionieren, eignet sich allerdings nur für leichtere Zubringerflüge. | Foto: DHL
Der Sonne entgegen: Der Elektro-Flieger vom Typ Alice von Eviation soll die Luftfracht revolutionieren, eignet sich allerdings nur für leichtere Zubringerflüge. | Foto: DHL
Redaktion (allg.)
(erschienen bei VISION mobility von Johannes Reichel)

Die Deutsche Post-Tochter DHL Express hat als erstes Unternehmen der Welt zwölf Elektroflugzeuge des Typs "Alice" bestellt bei Eviation, Hersteller von Elektroflugzeugen bestellt. Mit dem Auftrag plant der Logistiker den Aufbau des ersten elektrischen und somit emissionsfreien Luftfracht-Netzwerk und sieht darin einen "wichtigen Schritt in Richtung nachhaltiger Luftfahrt". Das im Markt führende E-Flugzeug Alice ermögliche es Fluggesellschaften, sowohl im Fracht- als auch Passagierverkehr, den Betrieb emissionsfreier Flotten. Der Hersteller erwartet, die elektrischen Frachtflugzeuge im Jahr 2024 an den Logistiker auszuliefern. Der Debutflug soll allerdings noch in diesem Jahr erfolgen.

Zubringer: Mit 1,2 Tonnen Fracht bis zu 815 Kilometer weit

Das E-Flugzeug kann von einem einzelnen Piloten geflogen werden und über 1.200 Kilogramm (2.600 Pfund) an Fracht transportieren. Die Ladezeit pro Flugstunde beträgt circa 30 Minuten, die maximale Reichweite liegt bei 815 Kilometern (440 nautischen Meilen). Die Maschine könne in jedem Umfeld eingesetzt werden, in dem derzeit Flugzeuge mit Kolben- und Turbinentriebwerk verkehrten, so der Anbieter. Die Elektromotoren sollen aufgrund der geringeren Zahl von beweglichen Teilen höchst zuverlässig, wartungsarm und damit kosteneffizient sein. Um permanent eine optimale Flugeffizienz zu gewährleisten, werde die Flugleistung kontinuierlich von der zugehörigen Betriebssoftware überwacht.

"Wir haben von Anfang an das kühne Ziel verfolgt, die Luftfahrtindustrie zu transformieren und das Zeitalter des E-Flugzeugs einzuläuten. Unsere Zusammenarbeit mit Vorreitern für einen nachhaltigen Frachtverkehr wie DHL belegt, dass die Ära der elektrischen Luftfahrt bereits angebrochen ist. Die heutige Ankündigung ist ein wichtiger Meilenstein für unser Vorhaben, das Fliegen weltweit zu revolutionieren", erklärte Omer Bar-Yohay, CEO von Eviation.

Das E-Flugzeug eigne sich für kürzere Zubringerstrecken und erfordere geringere Investitionen in die Stationsinfrastruktur. Die E-Flugzeuge können während des Beladens und Entladens mit Strom versorgt werden, was schnelle Durchlaufzeiten und damit die Einhaltung der anspruchsvollen Zeitpläne von DHL Express ermögliche, so der Anbieter. Der Logistiker plant, mit den E-Flugzeugen vollständig emissionsfreie Zubringer-Netzwerke aufzubauen.

Printer Friendly, PDF & Email
Symboldbild Transportjobs

Mehr als 750 aktuelle Jobangebote aus der Transportbranche, vom Lkw-Fahrer über Fuhrparkmanager bis zu Disposition, Teamleitung und vieles mehr mit individueller Suchfunktion und Kartenansicht bieten wir Ihnen ab sofort in unserem Job-Bereich: Ihr nächster Schritt auf der Karriereleiter?

Alle Transport-Jobs anzeigen »