Elvis gründet Jumbo-Gruppe

Der Europäische Ladungs-Verbund Internationaler Spediteure (Elvis AG) hat mit „Elvis Volume Load Network“ eine neue Jumbo-Gruppe ins Leben gerufen.
Redaktion (allg.)
Darin kooperieren eigenen Angaben zufolge 30 Jumbo-Spediteure, die zusammen über 2.000 Großraum-Züge mit 110 bis 120 Kubikmeter Ladungsvolumen in die Kooperation einbringen. Außerdem vergrößern die neuen Partner die Ganzladungskooperation durch 1.300 Standard-Lkw. Die Zusammenarbeit innerhalb der Jumbo-Gruppe soll aus dem Austausch von Ladungen, dem Zentraleinkauf und insbesondere der gemeinsamen Betreuung von Großkunden bestehen. Den Zentralvertrieb und die Zentraldisposition für die Großkundenbetreuung übernimmt die Systemzentrale der Elvis AG. Fernziel sei eine gemeinsame Systematisierung und Industrialisierung der Ganzladungsverkehre. Die Gruppe hat sich entschieden, analog zu „Elvis Full Load Network“ zukünftig über die Aufnahme neuer internationaler Partner das Jumbo-Netzwerk europaweit auszudehnen. 27 der 30 Partner der Jumbo-Gruppe kamen so neu hinzu. Nur drei Partner, die LIT Speditions GmbH, die Schwank Spedition GmbH und die Weck & Poller Spedition GmbH, waren vorher bereits bei der Kooperation engagiert. Die Jumbo-Gruppe bildet einen separaten Kreis innerhalb der Kooperation und stelle eine strategische Erweiterung dar. „Es ist uns gelungen, 27 neue Partner von der Kooperationsidee zu überzeugen“, erklärt Jochen Eschborn, Vorstand der Elvis AG. „Mit einem Schlag wächst die Kooperation auf 83 Mitglieder und die Flotte auf über 8.000 Lkw-Einheiten, mit Standorten in Deutschland, Österreich, Luxemburg, Liechtenstein, Polen, Spanien und der Schweiz.“ Für die Mitglieder sollen aus dieser neuen Flottenstärke Mengen- und Kostenvorteile beim Zentraleinkauf von Fahrzeugen, Reifen, Diesel oder AdBlue entstehen. „Hier ist ein schneller Erfolg möglich. Rasche Ergebnisse sind für die Kooperationspartner wichtig. Eine sehr viel größere Tragweite aber haben die mittelfristig erreichbaren Ziele der Kooperation“, so Eschborn weiter. Kernziel der Jumbo-Gruppe sei, das noch immer im Aufbau befindliche europäische Ladungsnetzwerk der Kooperation technisch zu erweitern, um großen Verladern auch im Segment der leichtgewichtigen und voluminösen Güter deutschland- und europaweit große Lkw-Kapazitäten zur Verfügung stellen zu können. (swe) Foto: Elvis AG(sw)
Printer Friendly, PDF & Email
Symboldbild Transportjobs

Mehr als 750 aktuelle Jobangebote aus der Transportbranche, vom Lkw-Fahrer über Fuhrparkmanager bis zu Disposition, Teamleitung und vieles mehr mit individueller Suchfunktion und Kartenansicht bieten wir Ihnen ab sofort in unserem Job-Bereich: Ihr nächster Schritt auf der Karriereleiter?

Alle Transport-Jobs anzeigen »