Werbung
Werbung
Werbung

Elvis bietet Mautrechner zur Angebotskalkulation

Der Europäische Ladungsverbund Internationaler Spediteure (Elvis) hat ein Tool entwickelt, das bei der Kalkulation von Angeboten auch die geänderten Mautsätze berücksichtigt.
Foto: Toll Collect
Foto: Toll Collect
Werbung
Werbung
Anna Maria Schmid

Angebote für innerdeutsche Transporte kalkulieren und dabei die geänderten Mautsätze berücksichtigen: Das soll der neue Maut-Rechner von Elvis leisten. Wie der Ladungsverbund Internationaler Spediteure (Elvis) mitteilt, kann das Tool fixe und variable Kosten gewichten und spezifische Vorgaben zum Gewinn machen.

„Das gegenüber anderen Tools Besondere an unserem Rechner ist sein hohes Maß an Flexibilität“, sagt Daniel Markus, Prokurist bei Elvis und Entwickler der Anwendung. Die Software berücksichtigt die Be- und Entladezeiten und bezieht den Fahrzeugtyp, der auf dem Transport eingesetzt wird und die voraussichtliche Zahl der Leerkilometer in die Berechnungen mit ein. Alle kilometerabhängigen Kosten könnten individuell gewichtet werden, heißt es bei Elvis weiter. Gleiches gelte für die Fix- und die Verwaltungskosten.

Der Rechner berücksichtigt auch Gewinn-Vorgaben: Der Anwender kann also zum Beispiel festlegen, dass der Transport drei Prozent oder aber mindestens zehn Euro Gewinn erwirtschaften soll. „Auf diese Weise kann den spezifischen Besonderheiten jedes Unternehmens Rechnung getragen werden. Das Ergebnis ist ein maßgeschneiderter Angebotstarif, der sämtliche Parameter berücksichtigt“, erklärt Markus. Ausgewiesen werden die reinen Mautkosten ebenso wie die Veränderung im Vergleich zu den alten Sätzen.

Printer Friendly, PDF & Email
Werbung
Symboldbild Transportjobs

Mehr als 750 aktuelle Jobangebote aus der Transportbranche, vom Lkw-Fahrer über Fuhrparkmanager bis zu Disposition, Teamleitung und vieles mehr mit individueller Suchfunktion und Kartenansicht bieten wir Ihnen ab sofort in unserem Job-Bereich: Ihr nächster Schritt auf der Karriereleiter?

Alle Transport-Jobs anzeigen »

Werbung