Elvis AG: Neuer Knoten in Süddeutschland

Das internationale Transportnetzwerk Elvis AG baut zusammen mit der Firmengruppe Schwarz einen neuen Süd-Hub für Teilladungen im baden-württembergischen Herbrechtingen.
Redaktion (allg.)

Mit dem neuen Standort will das Netzwerk mehr Aufträge im süddeutschen Raum generieren und die Verkehre mit Südeuropa stärken. Von den Sendungen, die über den Elvis-Zentralhub in Knüllwald laufen, sind bislang nur vier Prozent Süd-Süd-Verkehre südlich der Mainlinie. Der operative Start ist für Anfang März 2014 geplant und soll in zwei Phasen erfolgen. Zunächst werden die 21 Elvis-Partner aus Süddeutschland an den Knotenpunkt angeschlossen. In der zweiten Phase sollen dann die 15 internationalen Partner integriert werden. Betreiber der Anlage wird die Schwarz Logistik GmbH.

(iha)
Printer Friendly, PDF & Email
Symboldbild Transportjobs

Mehr als 750 aktuelle Jobangebote aus der Transportbranche, vom Lkw-Fahrer über Fuhrparkmanager bis zu Disposition, Teamleitung und vieles mehr mit individueller Suchfunktion und Kartenansicht bieten wir Ihnen ab sofort in unserem Job-Bereich: Ihr nächster Schritt auf der Karriereleiter?

Alle Transport-Jobs anzeigen »