Werbung
Werbung
Werbung

Elsen meldet Rekordergebnis

Die Unternehmensgruppe hat ihren Umsatz 2018 um elf Prozent gesteigert.

(Foto: Elsen)
(Foto: Elsen)
Werbung
Werbung
Christine Harttmann

Zum ersten Mal in ihrer Firmengeschichte hat die Elsen Unternehmensgruppe mehr als 100 Millionen Euro erwirtschaftet. Der Logistikspezialist weist 2018 einen Umsatz von über 103 Millionen Euro aus und übertrifft damit das Ergebnis von 2017 um elf Prozent oder zehn Millionen Euro. Unternehmensangaben zufolge leistete dabei das Wachstum im Geschäftsfelds Logistics Operations einen wichtigen Beitrag.

„Das vergangene Jahr war das bisher erfolgreichste in der Geschichte der Unternehmensgruppe“, bilanziert CEO Thomas Klein. „Durch die Gewinnung einiger neuer Großkunden konnten wir besonders im Bereich Logistik signifikant wachsen.“ Ähnlich wie bereits 2017 habe sich das Geschäftsfeld Logistics Operations am stärksten entwickelt, teilt der Firmenchef mit. Das Unternehmen meldet für die Sparte ein Wachstum von 20 Prozent. Auch die Geschäftsbereiche Transport Solutions und Personell Management seien erfolgreich gewesen, heißt es, und hätten fünf beziehungsweise drei Prozent zugelegt.

Zur positiven Ergebnisentwicklung beigetragen hat unter anderem ein Neukundengeschäft einem japanischen Automobilzulieferer. Der Logistikdienstleister übernimmt für den Kunden etliche Zusatzleistungen und will nahe des Automobilzulieferer-Werks bei Göttingen einen zusätzlichen Standort bauen.

Das Bestandsgeschäft mit Goodyear Dunlop konnte Elsen ebenfalls ausbauen. Die damit verbundenen Logistikaktivitäten im Großraum Berlin möchte die Unternehmensgruppe in diesem Jahr weiter stärken. Im Rahmen der Dienstleistung für den Baumaschinenhersteller Bomag hat das Unternehmen zudem einen dedizierten Single-User-Logistikstandort im Raum Koblenz eröffnet. Vorgesehen ist noch die Errichtung eines Logistikstandorts im Großraum Darmstadt für einen weiteren Neukunden aus der Automobilbranche.

„In diesem Jahr möchten wir hauptsächlich unsere Transport-Organisation strategisch neu ausrichten“, erklärt Klein. Der Fokus werde dabei auf der Digitalisierung und einer Cross-Border-Vernetzung der Ländergesellschaften Deutschland und Polen liegen.

Printer Friendly, PDF & Email
Symboldbild Transportjobs

Mehr als 750 aktuelle Jobangebote aus der Transportbranche, vom Lkw-Fahrer über Fuhrparkmanager bis zu Disposition, Teamleitung und vieles mehr mit individueller Suchfunktion und Kartenansicht bieten wir Ihnen ab sofort in unserem Job-Bereich: Ihr nächster Schritt auf der Karriereleiter?

Alle Transport-Jobs anzeigen »

Werbung