Werbung
Werbung
Werbung

Eisenbahnhafen Bremerhaven: Gleisbauprojekt fast beendet

Nach drei Jahren ist der Bau von acht zusätzlichen Parallelgleisen an der Vorstellgruppe (Hafenbahnhof) Imsumer Deich in Bremerhaven fast abgeschlossen.
(Foto: Bremenports)
(Foto: Bremenports)
Werbung
Werbung
Redaktion (allg.)

Die Montage von 120 Masten für die elektrische Oberleitung steht noch an, dann sollte bis Dezember 2017 alles fertig sein – denn zum Fahrplanwechsel der DB Netz AG sollen die acht neuen Gleise in Betrieb genommen werden und es zukünftig ermöglichen pro Woche durchschnittlich 770 Züge anstatt bisher 570 abzufertigen.

Die Investition von 30 Millionen Euro in die neue Gleisanlage ist für Bremenports-Geschäftsführer Robert Howe entscheidend um den Eisenbahnhafen Bremerhaven auf weiterwachsende Transportmengen vorzubereiten. Die Investition am Imsumer Deich wird zu einer weiteren substanziellen Verbesserung führen und Hafen- und Logistikwirtschaft erheblich profitieren lassen, prognostiziert der Geschäftsführer. „Im Dezember steht dem Hafen eine weitere hochmoderne Achtergruppe zur Verfügung – Schieneninfrastruktur, die der Standort dringend braucht, wenn er die prognostizierten Zuwächse im nächsten Jahrzehnt bewältigen will“, kommentierte Howe.

Schon heute wird etwa jeder zweite Hinterlandcontainer, der in Bremerhaven umgeschlagen wird, über die Schienen an- oder abtransportiert. Und bei Autos liegt der Wert sogar bei 80 Prozent der umgeschlagenen Einheiten. Ab Dezember ermöglicht es nun die Verdopplung der Parallelgleise noch mehr Güter umweltfreundlich an- oder abzutransportieren. (tse)

Printer Friendly, PDF & Email
Symboldbild Transportjobs

Mehr als 750 aktuelle Jobangebote aus der Transportbranche, vom Lkw-Fahrer über Fuhrparkmanager bis zu Disposition, Teamleitung und vieles mehr mit individueller Suchfunktion und Kartenansicht bieten wir Ihnen ab sofort in unserem Job-Bereich: Ihr nächster Schritt auf der Karriereleiter?

Alle Transport-Jobs anzeigen »

Werbung