Werbung
Werbung
Werbung

E-Groupage: Erste positive Bilanz für Stückgutplattform

Ein halbes Jahr nach ihrem Start zählt die Stückgut-Plattform „E-Groupage“ bereits mehr als 400 registrierte Nutzer. Pro Werktag vermittelt die Plattform rund 2.000 Stückgutsendungen.
(Foto: E-Groupage)
(Foto: E-Groupage)
Werbung
Werbung
Christine Harttmann

„Wir gehen davon aus, dass wir noch in diesem Jahr die Schwelle von 500 registrierten Nutzern überschreiten werden“, erwartet Jörg Frommeyer, Vorsitzender des Vorstands der Colo21 AG. Das Unternehmen die Plattform entwickelt und betreibt sie auch.

Startschuss für die internetgestützte Mitfahrzentrale für Stückgutsendungen fiel im März 2015. Seither können auf dem geschützten Online-Portal Spediteure Partnerschaften mit Transportfirmen schließen und sich per Mausklick gezielt Stückgutlinien aufbauen, für die sie Sendungen haben. Ein unabhängiges Bewertungssystem im Opex-Score auf E-Groupage soll dabei sicherstellen, dass die Qualität jedes Transports allgemein messbar und sichtbar ist.

Das integrierte Qualitätsmanagement misst und bewertet nach festgelegten Kriterien, ob oder wie gut die Dienstleister die von ihnen zugesagte Qualität einhält. Besonderes Augenmerk liege dabei auf der Übermittlung der Ablieferbelege, weil die unterschriebene Empfangsbestätigung sowohl für Spediteure wie für Versender zentral sei, teilt Colo21 mit. Der Spediteur könne den Gelangensnachweis führen und seine Rechnung stellen, der Versender wisse, dass seine Sendung angekommen ist und ab wann somit die Gewährleistungsfristen laufen.

Printer Friendly, PDF & Email
Symboldbild Transportjobs

Mehr als 750 aktuelle Jobangebote aus der Transportbranche, vom Lkw-Fahrer über Fuhrparkmanager bis zu Disposition, Teamleitung und vieles mehr mit individueller Suchfunktion und Kartenansicht bieten wir Ihnen ab sofort in unserem Job-Bereich: Ihr nächster Schritt auf der Karriereleiter?

Alle Transport-Jobs anzeigen »

Werbung