Werbung
Werbung
Werbung

Duisport: Bahn-Shuttle nach Wilhelmshaven getestet

Die Duisport-Gruppe hat eine neue Zugrelation, die den Tiefwasserhafen Wilhelmshaven demnächst regelmäßig mit dem Hinterland verbinden soll, getestet.
Werbung
Werbung
Christine Harttmann

Geplant ist, dass der „Wilhelmshaven-Duisport-Shuttle“ das DIT-Duisburg Intermodal Terminal auf dem Logport-Areal in Rheinhausen mit dem Eurogate Container Terminal Wilhelmshaven im JadeWeserPort verbindet. „Ich bin zuversichtlich, dass sich der Tiefwasserhafen positiv entwickeln wird“, sagt Erich Staake, Vorstandsvorsitzender der Duisburger Hafen AG. Deswegen soll es auf Dauer auch nicht beim Probebetrieb des neuen Bahn-Shuttles bleiben.

Startpunkt für die Testfahrt des 460 Meter langen Containerzuges war am vergangenen 20. Juli in Duisburg. Vom DIT-Terminal aus wurden zunächst 14 Standardcontainer in rund acht Stunden über Osnabrück, Bremen und Oldenburg nach Wilhelmshaven zum Eurogate -Terminal transportiert. Mit einer Rückfracht von 66 Standardcontainern ist der Zug dann voll beladen am Sonntagnachmittag wieder in Duisburg eingetroffen.

Mit der Testfahrt sollten vor allem die technischen Abläufe im Umschlag- und Bahnbetrieb überprüft werden. Erich Staake ist zuversichtlich, den Wilhelmshaven-Duisport-Shuttle bald nach Fahrplan starten zu können: „Ein neues Bahnangebot birgt zwar immer auch ein wirtschaftliches Risiko, aber wir sind unternehmerisch tätig und verfügen durch unsere anderen erfolgreichen Shuttle-Verbindungen über entsprechende Markterfahrung. Zudem werden derzeit aussichtsreiche Gespräche mit einem potenziellen Großkunden geführt.“

Printer Friendly, PDF & Email
Symboldbild Transportjobs

Über 500 aktuelle Jobangebote aus der Transportbranche, vom Lkw-Fahrer über Fuhrparkmanager bis zur Disposition, Teamleitung und vieles mehr bieten wir Ihnen ab sofort in unserem Job-Bereich: Ihr nächster Schritt auf der Karriereleiter?

Alle Transport-Jobs anzeigen »

Werbung