Duisburger Hafen: Goodman mit zwei neuen Standorten

Der Immobilienkonzern Goodman hat zwei Verträge über die Übernahme zusätzlicher Lager- und Industriefläche im Duisburger Hafen abgeschlossen. Die neuen Standorte sollen die dort bestehenden Investitionen ergänzen.

(v.li.n.re.): Markus Bangen, Vorstandsvorsitzender der Duisburger Hafen AG, Dr. Sandra Strohbücker, Leiterin Immobilienmanagement (Managing Director Projects and Business), Daniela Thöne, Business Development Goodman Deutschland, Christof Prange, Geschäftsführer Goodman Deutschland. (Foto: Goodman)
(v.li.n.re.): Markus Bangen, Vorstandsvorsitzender der Duisburger Hafen AG, Dr. Sandra Strohbücker, Leiterin Immobilienmanagement (Managing Director Projects and Business), Daniela Thöne, Business Development Goodman Deutschland, Christof Prange, Geschäftsführer Goodman Deutschland. (Foto: Goodman)
Anna Barbara Brüggmann

Die Goodman Group möchte eigenen Angaben zufolge die Investitionen im Duisburger Hafen erweitern. Zu diesem Zwecke wurden zwei Verträge über die Übernahme von 28.400 Quadratmetern zusätzlicher Lager- und Industriefläche auf Logport I („Duisburg IV“) sowie von einem 1,5 ha großen Grundstück im östlichen Kaßlerfeld („Duisburg V“) unterzeichnet.

Das Gebiet liegt 6,5 Kilometer entfernt vom Duisburger Stadtzentrum und umfasst Büro-, Wohn-, Einzelhandels- und Industrieflächen. Als Standortvorteil von Logport I sieht die Unternehmensgruppe die Nähe zum trimodalen Containerterminal des Hafen sowie die Nähe zum 25 Kilometer entfernten Düsseldorfer Flughafen. Der Logistikstandort wird unter anderem von E-Commerce-Unternehmen, Einzelhändlern der letzten Meile, Serviceunternehmen, wie DHL sowie Herstellern, wie Audi, Hewlett Packard und Siemens genutzt.

Goodman verfügt am Standort nun insgesamt über vier Objekte mit einer Gesamtfläche von 116.000 Quadratmetern. Ein weiteres 1,5 ha großes Grundstück befindet sich im östlichen Kaßlerfeld, nahe der Duisburger Innenstadt und anderer großer Projekte, wo neue Büro-, Hotel- und Wohnflächen im Binnenhafen der Stadt entstehen sollen. Die Fläche soll sich für gemischte Nutzungen von Parkhäusern bis zu Standard-Logistiklagern oder die E-Commerce-Distribution auf der letzten Meile eignen.

Eine der beiden Transaktionen von Goodman umfasst eine bestehende 28.400 Quadratmeter große Anlage („Duisburg IV“), bestehend aus Lager- und Büroflächen mit einem Cross-Dock-Bereich und direktem Bahnanschluss. Sie soll für Kunden zu Logistik- und Distributionszwecken genutzt werden können. Verfügbar sind über 71 Ladedocks, acht ebenerdige Tore, die Lagerfläche beträgt 26.593, die Bürofläche 1.776 Quadratmeter.

Printer Friendly, PDF & Email
Symboldbild Transportjobs

Mehr als 750 aktuelle Jobangebote aus der Transportbranche, vom Lkw-Fahrer über Fuhrparkmanager bis zu Disposition, Teamleitung und vieles mehr mit individueller Suchfunktion und Kartenansicht bieten wir Ihnen ab sofort in unserem Job-Bereich: Ihr nächster Schritt auf der Karriereleiter?

Alle Transport-Jobs anzeigen »