Werbung
Werbung
Werbung

DSV: Zusammenarbeit mit Carlsberg in Deutschland

Die dänische Brauereigruppe Carlsberg greift seit Februar 2017 auch in Deutschland auf die Transport- und Logistikleistungen von DSV Road zurück.
Seit Februar 2017 fährt DSV auch in Deutschland Teil- und Komplettladungen für den dänischen Brauereikonzern. (Foto: DSV)
Seit Februar 2017 fährt DSV auch in Deutschland Teil- und Komplettladungen für den dänischen Brauereikonzern. (Foto: DSV)
Werbung
Werbung
Anna Barbara Brüggmann

DSV übernimmt dabei den Transport von Teil- und Komplettladungen über die DSV-Standorte Hamburg und Stavenhagen. Bereits seit zehn Jahren arbeitet die Brauereigruppe in verschiedenen Ländern mit dem Transport- und Logistikdienstleister zusammen.
Aktuell bedient DSV Road mehr als 50 internationale Strecken für Carlsberg und sorgt zudem für die lokale Belieferung in Dänemark, Norwegen, Russland und Schweden.
„DSV verfügt über umfangreiches Know-how bei der Getränkelogistik und kann sich dadurch gut auf Herausforderungen wie saisonale Peaks einstellen. Wir freuen uns, dass Carlsberg nun auch in Deutschland auf unsere Leistung vertraut“, so Stephan Matschke, DSV Road Divisional General Manager LTL/FTL National.
DSV setzt unter anderem sogenannte Milkrun-Trips ein - auf Basis bestehender Verbrauchswerte wird dabei ein logistischer Versorgungskreislauf definiert, in dem die Lkw auf festgelegten Routen zu bestimmten Zeiten liefern und auch gleichzeitig Leergut entgegennehmen. Dies soll die Transportzeiten verkürzen, Umschlagvorgänge verringern und die Planbarkeit erhöhen.
Die internationalen Beschaffungsprozesse der Brauereigruppe werden zudem durch die Carlsberg Supply Company, kurz CSC, verantwortet. Dadurch soll eine flexible Lieferkette im Rahmen der Getränkelogistik sichergestellt werden.

Printer Friendly, PDF & Email
Werbung