DSV Road: Neues Teilladungs-Netzwerk komplett

Der Logistikdienstleister hat innerhalb von fünf Monaten ein neues bundesweites Netzwerk für Teilladungsverkehre geschaffen. Zwölf Standorte wurden an das System angebunden.
Redaktion (allg.)
Die deutsche Landverkehrssparte von DSV hat ein neues Netz für Ladungsverkehre aufgebaut. In anderen europäischen Ländern bietet DSV diese Leistung schon seit längerer Zeit an. Die Einführung auf dem wichtigsten europäischen Logistikmarkt sei deshalb konsequent gewesen. „Für unsere Kunden ergänzen die regelmäßigen Linienverkehre in idealer Weise unser Stückgutangebot, das wir als langjähriger IDS-Gesellschafter auf- und ausgebaut haben“, sagt Brian Ejsing, Geschäftsführer DSV Road GmbH, Willich. Das neue Teilladungsnetzwerk mit festen Kapazitäten erlaube es DSV Road, größere Warenmengen ohne zeitintensive Umladungen oder Zwischenstopps zu transportieren. Täglich fährt DSV 45 Destinationen in 22 Ländern an und erhöht bis 2014 kontinuierlich die Frequenz der Lkw-Verkehre. Um die zusätzlichen Aufgaben zu bewältigen, hat der Logistikkonzern seinen Fuhrpark um 150 neue Trailer und Wechselbrücken erweitert. „Die Auslastung stimmt. Zahlreiche Anfragen zeigen: Unser Angebot kommt auf dem Markt gut an“, erklärte Bo Thygesen, Produkt Manager Nationale Teilpartien und Komplettladungen DSV Road. (swe)(sw)
Printer Friendly, PDF & Email
Symboldbild Transportjobs

Mehr als 750 aktuelle Jobangebote aus der Transportbranche, vom Lkw-Fahrer über Fuhrparkmanager bis zu Disposition, Teamleitung und vieles mehr mit individueller Suchfunktion und Kartenansicht bieten wir Ihnen ab sofort in unserem Job-Bereich: Ihr nächster Schritt auf der Karriereleiter?

Alle Transport-Jobs anzeigen »