DPD: Fünf Millionen Euro für Standort Heilbronn

Mit einer Investition von fünf Millionen Euro will der internationale Paket- und Expressdienst die Leistungsfähigkeit seiner Niederlassung in Heilbronn deutlich erhöhen.
Redaktion (allg.)
Durch die Investition und die damit verbundene Umstellung auf ein sogenanntes Linemaster-System können die Pakete Unternehmensangaben zufolge schneller automatisch sortiert werden als zuvor. Die Kapazität steige von 9.000 auf 12.000 Pakete pro Stunde. Außerdem werden nun noch mehr DPD Standorte in Deutschland direkt angesteuert, wie beispielsweise Rostock oder Loxstedt südlich von Bremerhaven. „Damit bieten wir unseren Kunden vor Ort einen noch besseren Service an, denn dies führt zu späteren Abfahrtzeiten dieser Linien und dadurch zu besseren Laufzeiten ohne weiteren Zwischenumschlag“, betonte Niederlassungsleiter Heiko Köger. Bei DPD in Heilbronn werden täglich etwa 100.000 Pakete umgeschlagen. Viele davon stammen vom Kunden Würth in Künzelsau, dem zweitgrößten Kunden im gesamten internationalen DPD Netzwerk. Die Heilbronner DPD Niederlassung ist das zentrale Verbindungsglied zwischen Würth und DPD. (swe)(sw)
Printer Friendly, PDF & Email
Symboldbild Transportjobs

Mehr als 750 aktuelle Jobangebote aus der Transportbranche, vom Lkw-Fahrer über Fuhrparkmanager bis zu Disposition, Teamleitung und vieles mehr mit individueller Suchfunktion und Kartenansicht bieten wir Ihnen ab sofort in unserem Job-Bereich: Ihr nächster Schritt auf der Karriereleiter?

Alle Transport-Jobs anzeigen »