Werbung
Werbung
Werbung

DPD: Erneutes deutliches Sendungplus an Weihnachten erwartet

Der KEP-Dienstleister DPD erwartet für das diesjährige Weihnachtsgeschäft erneut einen Rekord. Nach einem All-time-High im Vorjahr geht DPD von einem erneuten Zuwachs des Paketaufkommens von 15 Prozent aus.
In der Weihnachtszeit ist das tägliche Paketvolumen um bis zu 50 Prozent höher als an einem durchschnittlichen Zustelltag des Jahres 2016. (Foto: DPD)
In der Weihnachtszeit ist das tägliche Paketvolumen um bis zu 50 Prozent höher als an einem durchschnittlichen Zustelltag des Jahres 2016. (Foto: DPD)
Werbung
Werbung
Redaktion (allg.)

An den Spitzentagen vor Weihnachten wird DPD deutschlandweit mehr als 300.000 Pakete pro Stunde und mehr als zwei Millionen Pakete pro Tag zustellen. Um das Rekordvolumen zu bewältigen, sind in der Paketzustellung sowie in den Sortierzentren bis zu 4.000 zusätzliche Mitarbeiter im Einsatz.

In der Weihnachtszeit ist das tägliche Paketvolumen um bis zu 50 Prozent höher als an einem durchschnittlichen Zustelltag des Jahres 2016. Wichtigster Treiber dieser Entwicklung ist der boomende E-Commerce. Aktuell gehen mehr als 35 Prozent der von DPD transportierten Pakete an private Empfänger – mit weiter steigender Tendenz.

(tpi)
Printer Friendly, PDF & Email
Werbung