Donauschifffahrt: Verstärkung für BLG Auto-Mobile

Seit dem 10. November verkehrt die „Kelheim“ für BLG Logistics auf der Donau zwischen dem Autoterminal Kelheim und dem ungarischen Csepel bei Budapest.
Redaktion (allg.)
Mit der Kelheim sind jetzt sieben Binnenschiffe für den BLG-Geschäftsbereich Auto-Mobile im Einsatz - fünf auf dem Rhein, zwei auf der Donau. Der 110 Meter lange Auto-Carrier kann auf drei Decks 260 Pkw transportieren. Dank einer Rampe am Bug des Schiffes ist die Kelheim unabhängig von der Ausstattung der Häfen. Schon vor ihrer Taufe am 10. November war die Kelheim ausgelastet. Von der niederländischen Werft (Scheepswerf Niessen in Zwijndrecht) ging die erste Reise rheinaufwärts nach Köln, um Ford-Fahrzeuge zu laden. Mit denen ging es über den Main, den Rhein-Main-Donau-Kanal und die Donau nach Csepel. Dort wurden Suzuki-Fahrzeuge geladen und nach Kelheim verschifft. Jetzt pendelt die Kelheim regelmäßig zwischen Kelheim und Csepel. (akw)
Printer Friendly, PDF & Email
Symboldbild Transportjobs

Mehr als 750 aktuelle Jobangebote aus der Transportbranche, vom Lkw-Fahrer über Fuhrparkmanager bis zu Disposition, Teamleitung und vieles mehr mit individueller Suchfunktion und Kartenansicht bieten wir Ihnen ab sofort in unserem Job-Bereich: Ihr nächster Schritt auf der Karriereleiter?

Alle Transport-Jobs anzeigen »