DocStop: Impfstandorte auf der Tour

Um Berufskraft-Fahrern unbürokratisch und unterwegs die Möglichkeit zu geben, sich impfen zu lassen, hat DocStop eine Standort-Übersicht möglicher Ärzte und Impfstationen erstellt.

Wo gibt´s den "Pieks" unbürokratisch und so, dass es sich mit der Tour vereinbaren lässt? Dazu hat Docstop eine Liste erstellt. (Bild: Pixabay)
Wo gibt´s den "Pieks" unbürokratisch und so, dass es sich mit der Tour vereinbaren lässt? Dazu hat Docstop eine Liste erstellt. (Bild: Pixabay)
Anna Barbara Brüggmann

Für Berufskraft-Fahrer, die ständig unterwegs sind und meist einen großen Parkplatz benötigen, kann sich das Thema Impfen schwierig gestalten. Aus diesem Grund hat der Verein DocStop für Europäer e.V., der sich für die medizinische Unterwegsversorgung für Berufskraftfahrer einsetzt, eine Liste von Ärzten zusammengestellt, bei denen sie den „Pieks“ unkompliziert erhalten können.

Die Standortkarte ist unter unter www.docstop.eu/standorte einzusehen. Ein Klick auf die gelb markierten Impfsymbole zeigt weitere Infos zur Terminvergabe, Kontaktmöglichkeiten, Impfaktionen sowie Parkmöglichkeiten an.

"Ich danke den Ärzten, die sich auf unsere Anfrage hin spontan bereit erklärt haben, Lkw-Fahrer auch kurzfristig zu impfen. Schon am ersten Tag waren es fast 20 Ärzte, die Fahrern, die sonst wenig Gelegenheit haben, sich impfen zu lassen, weil sie immer unterwegs sind, auf diese unbürokratische Art eine Impfmöglichkeit anbieten“, erklärt Joachim Fehrenkötter, Vorsitzender von DocStop, und verspricht: „Täglich kommen weitere hinzu."

Printer Friendly, PDF & Email
Symboldbild Transportjobs

Mehr als 750 aktuelle Jobangebote aus der Transportbranche, vom Lkw-Fahrer über Fuhrparkmanager bis zu Disposition, Teamleitung und vieles mehr mit individueller Suchfunktion und Kartenansicht bieten wir Ihnen ab sofort in unserem Job-Bereich: Ihr nächster Schritt auf der Karriereleiter?

Alle Transport-Jobs anzeigen »