Werbung
Werbung
Werbung

Digitalisierung: DKV kooperiert mit Startplatz

Der Tank- und Servicekartenanbieter DKV Euro Service will mit der neuen Abteilung Digital Solutions sein Know-how für die Entwicklung digitaler Geschäftsmodelle ausbauen. Dazu kooperiert DKV mit dem Start-up-Experten Startplatz.
Foto: Startplatz
Foto: Startplatz
Werbung
Werbung
Torsten Buchholz

Startplatz unterstützt Start-up-Unternehmen in einem bestimmten Zeitraum durch Coaching bei der Entwicklung. DKV profitiert nach eigener Angabe als Mitglied vom Expertenwissen und breitem Netzwerk aus mehr als 200 Start-ups und über 1.000 Digital Natives.

Im Rahmen der Kooperation stehen DKV-Mitarbeitern im Startplatz Düsseldorf beispielsweise Coworking-Arbeitsplätze zur Verfügung. Zudem vertiefen sie in Workshops neue Entwicklungsmethoden und agile Arbeitsweisen aus der Gründerszene und nehmen an Netzwerkveranstaltungen teil.

„Durch die Kooperation profitieren all unsere Geschäftsbereiche von innovativen Impulsen aus der Start-up-Welt“, sagt Frank Heimbürger, Head of Digital Solutions beim DKV Euro Service. Zum einen können man die zunehmende Digitalisierung bestehender Geschäftsfelder noch konsequenter begleiten. Heimbürger: „Zum anderen schärfen wir hier unser Know-how für die Entwicklung neuer digitaler Geschäftsmodelle.“

DKV Euro Service setzt bei der Weiterentwicklung und Vernetzung seiner Services seit einiger Zeit auf Start-ups. Bei der Entwicklung einer digitalen Tankkarte arbeitet der Mobilitätsdienstleister etwa mit dem Unternehmen zahlz zusammen, einem Start-up der Q1 Energie AG.

Printer Friendly, PDF & Email
Symboldbild Transportjobs

Mehr als 750 aktuelle Jobangebote aus der Transportbranche, vom Lkw-Fahrer über Fuhrparkmanager bis zu Disposition, Teamleitung und vieles mehr mit individueller Suchfunktion und Kartenansicht bieten wir Ihnen ab sofort in unserem Job-Bereich: Ihr nächster Schritt auf der Karriereleiter?

Alle Transport-Jobs anzeigen »

Werbung