Werbung
Werbung
Werbung

Die Branche ist optimistischer

Führungskräfte des Transportmarkts rechnen für das zweite Halbjahr 2006 mit mehr Transportaufkommen und höheren Preisen im Straßen-, Luft- und Seeverkehr
Werbung
Werbung
Torsten Buchholz
Die ProgTrans AG (Basel) und das ZEW (Mannheim) haben die neuesten Ergebnisse der Expertenbefragung „TransportmarktBarometer von ProgTrans/ZEW" des zweiten Quartals 2006 zur Entwicklung der Transportmärkte und Transportpreise in Deutschland vorgelegt. Dazu wurden wieder – wie seit 1998 viermal jährlich - rund 300 Führungskräfte der Transportbranche und der verladenden Wirtschaft nach ihren kurzfristigen Prognosen (sechs Monate) hinsichtlich des Transportaufkommens und der Transportpreise im nationalen sowie im grenzüberschreitenden Transport nach Westeuropa und Osteuropa beziehungsweise im Luft- und Seeverkehr nach Europa, Nordamerika und Richtung Asien/Pazifik befragt. Die Ergebnisse zeigen eine Verstärkung des bereits im ersten Quartal 2006 zu erkennenden konjunkturellen Optimismus. Die Befragten erwarten zudem, dass sich die starken Ölpreissteigerungen des letzten Herbstes und vom April 2006 in nächster Zeit nicht fortsetzen werden. Für den Binnenverkehr in Deutschland und die Westeuropaverkehre liegen die Wachstumserwartungen inzwischen allgemein auf einem vergleichbaren Niveau, da die Binnennachfrage offensichtlich stärker als bisher eingeschätzt wird. Richtung Osteuropa wird die Nachfrageentwicklung vor allem auf der Straße etwas höher erwartet. Interkontinental ist die etwas zurückgenommene Wachstumserwartung für den Luftfrachtverkehr mit dem Asien/Pazifik-Raum auffällig. Die Einschätzungen zur Preisentwicklung scheinen vor allem vom erwarteten deutlichen Mengenwachstum in einzelnen Transportzweigen und vom offenbar weiterhin als moderat eingeschätzten Anstieg der Ölpreise und sonstiger Kostenfaktoren geleitet zu sein. Die preissenkenden Einflüsse der Konkurrenz aus den neuen EU-Ländern sind hingegen nicht mehr so sichtbar wie früher.
Printer Friendly, PDF & Email
Werbung