Werbung
Werbung
Werbung

Deutschland: Starker Lkw-Markt

Mit einem Anstieg der Neuzulassungen um sieben Prozent auf 87.800 Einheiten hat der deutsche Nutzfahrzeugmarkt ein starkes erstes Quartal 2017 erlebt.
Ein Plus von 18 Prozent: Im März legte das Transportersegment besonders stark zu. (Foto: MAN Group)
Ein Plus von 18 Prozent: Im März legte das Transportersegment besonders stark zu. (Foto: MAN Group)
Werbung
Werbung
Christine Harttmann

Im März war der Zuwachs sogar zweistellig: Den Zahlen des Verbandes der Automobilindustrie (VDA) zufolge wurden 17 Prozent mehr Nutzfahrzeuge zugelassen als im Vorjahresmonat, nämlich 37.500. Dabei sei zu berücksichtigen, dass der März 2017 zwei Arbeitstage mehr hatte als im Vorjahr, so der Verband.

Das Transportersegment wuchs weiter besonders stark. Der Absatz von leichten Nutzfahrzeugen bis sechs Tonnen stieg im ersten Quartal um acht Prozent auf 64.500 Fahrzeuge. Im Monat März legte das Segment sogar um 18 Prozent auf 27.500 Transporter zu.

Im schweren Segment über sechs Tonnen gab es im ersten Jahresvierte einen Zuwachs um fünf Prozent auf 21.600 neuzugelassene Einheiten. Im März wurden 9.300 schwere Lkw zugelassen – ein Plus von 15 Prozent.

Wie der VDA weiter meldet, legte die Produktion leichter Nutzfahrzeuge im März um 15 Prozent zu. Der Export zog um acht Prozent an. Im Gesamtquartal sei die Produktion auf 76.500 Transporter, der Export auf 56.900 Fahrzeuge zurückgegangen. Diese Rückgänge führt der Verband auf einen Modellwechsel und Produktionsanlauf in Polen Ende 2016 zurück.

Printer Friendly, PDF & Email
Werbung