Werbung
Werbung
Werbung

Deutsche Bahn steigert Umsatz und Verkehrsleistung

Railion kommt im ersten Halbjahr 2006 auf 48 Milliarden Tonnenkilometer. Schenker erreicht zusammen mit BAX ein sattes Umsatzplus.
Werbung
Werbung
Torsten Buchholz
Die Deutsche Bahn AG hat die Zahlen für das ersten Halbjahr 2006 vorgelegt. Danach konnte im Bereich des Schienengüterverkehrs das Geschäftsfeld Railion seine Verkehrsleistung um 11,3 Prozent auf 48 Tonnenkilometer steigern. Die Logistiktochter Schenker erreichte zusammen mit dem neu erworbenen US-Logistik BAX ein Umsatzplus von 45,1 Prozent gegenüber dem ersten Halbjahr 2005. Nach Mitteilung des Konzerns hat Schenker seine Marktposition im europäischen Landverkehr „gut behaupten“ und das Sendungsvolumen „deutlich steigern“ können. Gute Zuwächse habe dieses Geschäftsfeld auch in den Bereichen Luft- und Seefracht erreichen können. Dies Steigerungsraten würden oberhalb des Marktdurchschnitts liegen. Zudem hätte man durch die Übernahme von BAX auf wichtigen Relationen bereits Wachstumspotenziale erschließen können. Insgesamt verzeichnet die Deutsche Bahn AG im ersten Halbjahr 2006 mit 14,5 Milliarden Euro ein Umsatzplus von 19,1 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum, wo 12,2 Milliarden Euro erreicht wurden. Ohne die Einbeziehung von BAX betrage das Umsatzwachstum 8,1 Prozent, so der Konzern. Das operative Ergebnis (Ebit) sei im Halbjahresvergleich um 480 Millionen Euro auf 936 Millionen Euro gestiegen.
Printer Friendly, PDF & Email
Werbung