Werbung
Werbung
Werbung

Der spanische Expressdienst Speed Pack wird Teil von Flash Europe

Mit der Übernahme von Speed Pack will der luxemburgische Express-Logistiker Flash Europe seine Präsenz im spanischen Markt ausbauen und zusätzliche Kompetenzen erwerben.

Flash Europe will in Spanien weiter expandieren. (Foto: Redspher)
Flash Europe will in Spanien weiter expandieren. (Foto: Redspher)
Werbung
Werbung
Christine Harttmann

Flash Europe expandiert weiter und übernimmt den spanischen Express-Logistiker Speed Pack Europe. Das gab das im luxemburgischen Contern Unternehmen bekannt, das ebenfalls auf den Transport eiliger Güter spezialisiert ist, bekannt. Mit der Transaktion wolle man die Weichen stellen für eine weitere Internationalisierung und weiteres Wachstum der gesamten Redspher-Unternehmensgruppe, der Flash Europe angehört.

Mit der Akquisition will der Express-Logistiker seinen Serviceumfang erweitern, Synergien nutzen und seine Präsenz auf dem spanischen Markt verstärken. Bislang war Flash Europe mit einer eigenen Dependenz mit sieben Mitarbeitern in Barcelona vertreten. Hinzu kommt nun die komplette Belegschaft von Speed-Pack mit den beiden Büros in Barcelona und Marokko.

Für die Integration des Unternehmens und den weiteren Aufbau des spanischen Marktes setzt die Unternehmensgruppe auf lokale Expertise. Alle 20 Mitarbeiter werden weiter beschäftigt. Nur der ehemalige Geschäftsführer Mario García Cánovas wird das Unternehmen.

Speed Pack wurde 2005 gegründet und erzielte 2018 einen Umsatz von zehn Millionen Euro. Der Logistiker fokussiert sich auf eilige Straßentransporte mit besonderen logistischen Anforderungen – wie temperaturkontrollierte Transporte, Transporte mit zusätzlichen Sicherheitsoptionen und Gefahrgüter. Die hinzugewonnenen Kompetenzen für sicherheitsintensive Transporte sollen vor allem dem deutschen Markt zugutekommen.

Printer Friendly, PDF & Email
Werbung