DB Schenker plant autonomes Null-Emissions-Schiff in Norwegen

Der Vorstudienvertrag für das erste Schiff seiner Art weltweit ist unterzeichnet. Die Entwicklung erfolgt in einem Partnernetzwerk.

Schon ab 2024 soll der autonome, elektrische Kurzstrecken-Container-Feeder zwischen den norwegischen Häfen Ikornnes und Ålesund unterwegs ein. (Foto: Naval Dynamics AS)
Schon ab 2024 soll der autonome, elektrische Kurzstrecken-Container-Feeder zwischen den norwegischen Häfen Ikornnes und Ålesund unterwegs ein. (Foto: Naval Dynamics AS)
Claus Bünnagel

DB Schenker plant ein autonomes, vollelektrisches und lokal emissionsfreies Küstenfeederschiff in Norwegen – das erste seiner Art weltweit. Zu den Kooperationspartner für das Projekt zählen der Möbelriese Ekornes und Naval Dynamics, ein Unternehmen für Schiffsdesign. Ein Vorstudienvertrag wurde nun zusammen mit den Entwicklungspartnern Kongsberg und Massterly unterzeichnet. Das langfristige Ziel des Projekts ist es, die traditionellen Feederschiffe abzulösen, die entlang der norwegischen Küstenlinie um Ikornnes und Ålesund im Einsatz sind.

Bis 2024 einsatzfähig

Das Schiff soll zwischen dem eigenen Hafen des Möbelproduzenten Ekornes in Ikornnes und dem Hafen von Ålesund zum Einsatz kommen, der die wichtigsten Seefrachthäfen in Europa bedient. Das Schiff wird die 43 km lange Strecke mit einer Geschwindigkeit von 7,7 Knoten innerhalb von drei Stunden zurücklegen. Das 50 m lange Schiff hat eine Nutzladung von 300 t. Es wurde von Grund auf für einen autonomen Null-Emissions-Betrieb konzipiert und soll bis 2024 einsatzfähig sein. Es wird ohne Besatzung betrieben: Die Überwachung erfolgt durch Personal des Fernbetriebszentrums (ROC) von Massterly, zu dessen Teammitgliedern zertifizierte Navigatoren und Marineingenieure gehören. Die geplante bidirektionale Datenkommunikationslösung zwischen dem Schiff und dem ROC stellt laut DB Schenker einen Meilenstein in der Entwicklung Seefracht dar.

Wir beobachten einen Wandel vom Landtransport – mit seinem beträchtlichen CO2-Fußabdruck – hin zu einem sauberen, energieeffizienten Kurzstreckenseetransport. (Geir Håøy, CEO von Kongsberg ASA)

Über DB Schenker

DB Schenker gehört mit rund 76.100 Beschäftigten an mehr als 1.850 Standorten in über 130 Ländern zu den führenden Logistikdienstleistern weltweit. Das Unternehmen bietet Landverkehr, Luft- und Seefracht sowie umfassende Logistiklösungen und globales Supply-Chain-Management aus einer Hand. Im Jahr 2022 feiert DB Schenker das 150. Firmenjubiläum. Das Unternehmen hat sich zum Ziel gesetzt, bis 2040 Klimaneutralität bei seinen Transporten zu erreichen.

Printer Friendly, PDF & Email
Symboldbild Transportjobs

Mehr als 750 aktuelle Jobangebote aus der Transportbranche, vom Lkw-Fahrer über Fuhrparkmanager bis zu Disposition, Teamleitung und vieles mehr mit individueller Suchfunktion und Kartenansicht bieten wir Ihnen ab sofort in unserem Job-Bereich: Ihr nächster Schritt auf der Karriereleiter?

Alle Transport-Jobs anzeigen »