Werbung
Werbung
Werbung

DB Schenker: Neues Terminal im GVZ Berlin

DB Schenker Logistics wird im Güterverkehrszentrum Großbeeren bei Berlin ein neues Terminal für den Großraum Berlin–Brandenburg errichten.
Werbung
Werbung
Redaktion (allg.)
Mit dem Bau eines 3.000 Quadratmeter großen Terminals im Güterverkehrszentrum (GVZ) Berlin-Süd in Großbeeren will DB Schenker Logistics eigenen Angaben zufolge das Angebot für Kunden aus Industrie und Handel im Großraum Berlin-Brandenburg erweitert. Die Landesgesellschaft Schenker Deutschland AG Rund investiert neun Millionen Euro in ein neues Umschlagzentrum mit 50 Verladetoren, das bis Ende 2011 auf einer Gesamtfläche von 22.500 Quadratmetern entstehen soll. „Seit Monaten verzeichnen wir stetig wachsende Mengen und Umschlagszahlen. Diese Entwicklung wird sich voraussichtlich fortsetzen. Darum bauen wir unsere Kapazitäten jetzt aus“, sagt Dr. Hansjörg Rodi, Vorstandsvorsitzender der Schenker Deutschland AG. Im Frühjahr 2011 beginnen, so DB Schenker, die Baumaßnahmen im GVZ Berlin-Süd. Künftig sollen die Kunden der Region aus zwei Richtungen bedient werden. Während die neue Geschäftsstelle Berlin-Süd dann den Süden Berlins und Brandenburgs versorgt, fahren die Lkw des schon bestehenden Standorts in Charlottenburg die nördlichen Gebiete der Hauptstadt und des Umlandes an. Mit doppelter Kapazität versorgen die Logistiker von DB Schenker die Kunden der Region damit schneller und effizienter. „Mit zwei Standorten verkürzen wir die Wege zu unseren Kunden und reduzieren auch die Emissionen. Gleichzeitig sorgen wir für die schnellere Bedienung unserer Kunden. Durch ein dichteres Belieferungsnetz arbeiten wir ökonomischer und sorgen gleichzeitig für nachhaltige Logistik“, sagt Carsten Rutkowski, Leiter der Geschäftsstelle Landverkehr/Logistik der Schenker Deutschland AG in Berlin. „Darüber hinaus haben wir bereits einen Optionsvertrag für eine Anschlussfläche von 22.000 Quadratmetern unterschrieben, die wir bei Bedarf zeitnah erschließen können.“ Das GVZ Berlin-Süd gilt nach Aussagen des Logistikdienstleisters als eines der leistungsstärksten Güterverkehrszentren im Osten Deutschlands. Die neue Anlage von DB Schenker profitiere von der guten Verkehrsinfrastruktur, von zwei Anschlussstellen an die B 101, vom Anschluss an das Schienennetz sowie von der Nähe zum Flughafen Berlin-Schönefeld. (swe)(sw)
Printer Friendly, PDF & Email
Werbung