Werbung
Werbung
Werbung

DB Schenker: Neues Hub in Australien

Der Logistik-Dienstleister wird ein neues Großterminal am internationalen Flughafen von Melbourne bauen.
Werbung
Werbung
Redaktion (allg.)
Das umweltfreundliche Hub soll im Juli in Betrieb gehen und das Speditions- und Logistikangebot von Schenker Australia Pty Ltd erweitern. Die Anlage umfasst eigenen Angaben zufolge insgesamt 11.000 Quadratmeter Logistikfläche für unterschiedlichste Dienstleistungen und 2.500 Quadratmeter Bürofläche für 230 Angestellte. In dem neuen Gebäude sollen mehrere Teams zusammenkommen, die bislang an vier verschiedenen Standorten arbeiten. Mit 300 Lkw-Fahrten pro Tag, 2.000 Tonnen Luftfracht und 150 Containern pro Monat soll das neue Hub die Effizienz im Frachtumschlag deutlich erhöhen. Das Terminal soll, so DB Schenker, nach bestimmten Umweltstandards errichtet werden. Das Hub wird 450.000 Liter Regenwasser speichern, von denen 350.000 Liter dauerhaft als Löschwasservorrat dienen, während 100.000 Liter zur Bewässerung eingesetzt werden. Zusätzlich werden die Toiletten im Hauptgebäude und den Lagerhallen mit Regenwasser gespült, was den Gesamtwasserverbrauch für diese Zwecke um bis zu 70 Prozent senken soll. Solaranlagen und die Umstellung von 80 Prozent der Gabelstapler auf Elektroantrieb sollen für eine deutliche Senkung des Energieverbrauchs sorgen. Ferner schützt das nach Süden gelegene Bürogebäude das benachbarte Lager vor direkter Sonneneinstrahlung. So reduziere sich der Energieverbrauch für Klimaanlagen um 40 Prozent. Die hauseigenen Recyclingprogramme verringern das Restmüllaufkommen um 60 Prozent. (swe)(sw)
Printer Friendly, PDF & Email
Werbung