Das passt schon

Transport-Chefredakteur Torsten Buchholz über die vielen unterschiedlichen Prognosen, die mit Jahresbeginn wieder auf die schreibtische geflattert sind.

Torsten Buchholz

Der Jahresbeginn ist die Zeit, in der wir Verwandten, Freunden, Kollegen und Geschäftspartnern ein vor allem gutes neues Jahr wünschen. Dem schließe ich mich gerne an, und wünsche unseren Lesern auch ebenso viel Erfolg für 2014. Aber was wird das gerade einmal einige Wochen alte Jahr der Transportbranche bringen? Die Expertenprognosen sind uneinheitlich. Die einen gehen von einer Zunahme des Transportaufkommens, höheren Umsätzen und steigenden Frachtpreisen aus. Die anderen sind eher verhalten und klagen über steigende Gesamtkosten. Ganz düster sehen die Zukunft allerdings nur wenige. Da drängt sich der Eindruck auf, 2014 beginnt wie ein halbvolles Glas Wasser. Wie immer ist also alles eine Frage der Perspektive. Ein guter Geschäftsmann weiß in der Regel allerdings, wie er die Balance halten kann zwischen dem gesunden Optimismus des unternehmerischen Mutes und dem ebenso gesunden Pessimismus der Vorsicht und Verantwortung. „Das passt schon“, sagt man in Bayern ganz unprätentiös. Und das ist auch gut so.

Printer Friendly, PDF & Email
Symboldbild Transportjobs

Mehr als 750 aktuelle Jobangebote aus der Transportbranche, vom Lkw-Fahrer über Fuhrparkmanager bis zu Disposition, Teamleitung und vieles mehr mit individueller Suchfunktion und Kartenansicht bieten wir Ihnen ab sofort in unserem Job-Bereich: Ihr nächster Schritt auf der Karriereleiter?

Alle Transport-Jobs anzeigen »