Daimler: Wiederaufbereitung von Motoren

Daimler will die Fertigung von so genannten Tauschmotoren für Nutzfahrzeuge und Pkw ab sofort in seinem Mannheimer Werk konzentrieren.
Redaktion (allg.)
In Mannheim werden bereits seit 60 Jahren Triebwerke für Nutzfahrzeuge aufbereitet. Bis heute wurden mehr als 520.000 der Antriebe gefertigt. Die meisten der Motoren, die in Mannheim zur Wiederbelebung landen, sind bereits 300.000 bis 500.000 Kilometer gelaufen, die Nutzfahrzeug-Triebwerke haben in der Regel 500.000 bis 1,2 Millionen Kilometer auf ihrer Kurbelwelle. Durch die Wiederaufbereitung kann der Kunde bis zu 50 Prozent gegenüber einem neuen Motor sparen. Auch eine Modernisierung der Motoren ist auf Kundenwunsch möglich, so dass ein ehemaliger Euro 2-Motor nach dem Recycling die Schadstoffnorm Euro 3 erreicht. (swe)(sw)
Printer Friendly, PDF & Email
Symboldbild Transportjobs

Mehr als 750 aktuelle Jobangebote aus der Transportbranche, vom Lkw-Fahrer über Fuhrparkmanager bis zu Disposition, Teamleitung und vieles mehr mit individueller Suchfunktion und Kartenansicht bieten wir Ihnen ab sofort in unserem Job-Bereich: Ihr nächster Schritt auf der Karriereleiter?

Alle Transport-Jobs anzeigen »