Daimler: Großauftrag in Russland über 100 Arocs

Das russische Bauunternehmen Partner Group hat 100 Mercedes-Benz Arocs bei Daimler Kamaz Rus in Auftrag gegeben. Seit April wurden davon bereits 30 Stück ausgeliefert.

100 Mercedes-Benz Arocs hat das russische Bauunternehmen Partner Group bestellt. | Bild: Daimler Truck AG.
100 Mercedes-Benz Arocs hat das russische Bauunternehmen Partner Group bestellt. | Bild: Daimler Truck AG.
Johannes Reichel
(erschienen bei PROFI-Werkstatt von Claudia Leistritz)

Das Joint Venture zwischen Daimler Trucks und seinem russischen Partner Kamaz hat dem Kunden laut Bericht bereits schon einmal 71 Mercedes-Benz Lkw geliefert. Nun sollen weitere 100 Lkw des Typs Arocs 4142B hinzukommen. 30 davon wurden der Partner Group bereits in der Niederlassung in Moskau übergeben, der Rest soll bis Ende des Jahres nachfolgen.

Alle neu georderten Mercedes-Benz-Lkw verfügen über Fleetboard Telematik-Dienste, so berichtet Daimler. Die Analyse-Tools könnten den Kunden helfen, Flottenstatus und Effizienz im Blick zu behalten. Gleichzeitig mit Übergabe der ersten Fahrzeuge hätten die Fahrer von Partner Group von Mercedes-Benz-Trucks-Experten spezielle Schulungen erhalten.

Wegen der schon länger bestehenden erfolgreichen Kooperation mit Mercedes-Benz Trucks Russland habe das Bauunternehmen die Umrüstung des gesamten Lkw-Fuhrparks auf diese Marke beschlossen. Der Grund liege im Qualitätsstandard der Fahrzeuge mit seiner hohen Zuverlässigkeit, berichtet Daimler. Außerdem werde aber besonders auch das herausragende Servicenetz und die Vor-Ort-Unterstützung durch die Lkw-Händler des Herstellers geschätzt.

Die Partner Group liefert mit den Schwer-Lkw Transportbeton an Kundenbaustellen, setzt die Fahrzeuge aber auch für andere Arbeitszwecke auf den Baustellen ein.

Mercedes-Benz stellt die Lkw für Russland im größten Mercedes-Benz Lkw-Werk in Wörth am Rhein bei Karlsruhe her. Dann wird im werkseigenen CKD (Completely Knocked Down)-Center das Fahrzeug als Bausatz verpackt und dieser dann im Containerschiff nach Russland transportiert. Im Montagewerk von DK Rus (Daimler Kamaz Rus) in Naberezhnye Chelny wird der zerlegte Lkw dann wieder zusammengesetzt. Dort produziert DK Rus in einem eigenen Werk, das seit 2019 in Betrieb ist, auch die Fahrerkabinen.

Printer Friendly, PDF & Email
Symboldbild Transportjobs

Mehr als 750 aktuelle Jobangebote aus der Transportbranche, vom Lkw-Fahrer über Fuhrparkmanager bis zu Disposition, Teamleitung und vieles mehr mit individueller Suchfunktion und Kartenansicht bieten wir Ihnen ab sofort in unserem Job-Bereich: Ihr nächster Schritt auf der Karriereleiter?

Alle Transport-Jobs anzeigen »