Werbung
Werbung
Werbung

Dachser: Mehrheitsanteile an Johnston Logistics übernommen

Der Logistikdienstleister Dachser erweitert sein Netzwerk in Nordwest-Europa und übernimmt mit sofortiger Wirkung die Mehrheit am irischen Partnerunternehmen Johnston Logistics.
Die Akquisition bedeute für Dachser eine weitere Investition in das europäische Netzwerk, so Michael Schilling, COO Road Logistics beim Kemptner Familienunternehmen. (Foto: Dachser)
Die Akquisition bedeute für Dachser eine weitere Investition in das europäische Netzwerk, so Michael Schilling, COO Road Logistics beim Kemptner Familienunternehmen. (Foto: Dachser)
Werbung
Werbung
Anna Barbara Brüggmann

Durch die seit 2007 bestehende Partnerschaft ist das irische Logistikunternehmen mit täglichen Abfahrten an das europäische Landverkehrsnetz von Dachser angeschlossen und konnte sich somit Zugang zu den internationalen Märkten erschließen, so die Unternehmensangaben.
Die Irland-Verkehre organisiert Dachser über die Niederlassungen in Köln sowie im niederländischen Zevenaar. Darüberhinaus bestehen tägliche Verbindungen zwischen Irland und Großbritannien. Als Managing Director der neuen irischen Dachser-Landesgesellschaft fungiert weiterhin der Eigentümer Albert Johnston.
„Wegen seines enormen Wirtschaftswachstums ist Irland für uns eine bedeutende Logistikregion, in der wir unseren Kunden nun unser gesamtes Leistungsspektrum in gewohnter Dachser-Qualität anbieten können“, so Wolfgang Reinel, Managing Director European Logistics North Central Europe bei Dachser.
Johnston Logistics wurde 1979 gegründet und ist neben dem Stückgutgeschäft auf Gefahrguttransporte und Warehousing-Services für Kunden aus der Chemie-, Pharma-, Hardware-, und Plastikbranche sowie der Verpackungsindustrie spezialisiert. In Irland bestehen Standorte in Rathcoole bei Dublin, Cork und Limerick, in England ist der Logistikdienstleister über drei Haz-Chem-Partnerstandorte vertreten.

Printer Friendly, PDF & Email
Werbung