CTL: Pkw-Transporte aus Polen

CTL Logistics führt seit Februar 2010 Transporte von Fiat Fahrzeugen aus der polnischen Produktionsstätte in Tychy durch.
Redaktion (allg.)
Durchschnittlich werden pro Woche drei Vollzüge zwischen Tychy und Oberhausen in Deutschland traktioniert. Kontraktpartner sind hierbei Fahrzeugtransportdienstleister aus Westeuropa. Das Produktionskonzept der CTL Logistics basiert auf der gesamten, grenzüberschreitenden Strecke sowohl auf Diesel-, als auch auf elektrischer Traktion, was eine direkte Beladung der Fertigfahrzeuge im Werk Tychy ermöglichen soll. Darüber hinaus werden alle Transporte von Sicherheitsdienstleistern begleitet, bis die Züge die Staatsgrenze nach Deutschland überschritten haben. Dank eines GPS-Positionierungssystems in den Fahrzeugen, hat der Kunde die Möglichkeit eines Echt-Zeit-Monitoring sowohl auf polnischem, als auch deutschem Streckenabschnitt. „Bis vor kurzem wurde die Traktionsleistungleistung von DB Schenker und PKP Cargo angeboten. Aufgrund von optimierten Transitzeiten, sowie der guten operativen Begleitung der Transporte auf polnischer und deutscher Seite, und nicht zuletzt auf Grund von optimierten Betriebskosten, entschied sich der Kunde für die Zusammenarbeit mit der CTL Logistics”, sagte Artur Pielech, CTL Vice-President und Marketing- und Verkaufsdirektor. (swe)(sw)
Printer Friendly, PDF & Email
Symboldbild Transportjobs

Mehr als 750 aktuelle Jobangebote aus der Transportbranche, vom Lkw-Fahrer über Fuhrparkmanager bis zu Disposition, Teamleitung und vieles mehr mit individueller Suchfunktion und Kartenansicht bieten wir Ihnen ab sofort in unserem Job-Bereich: Ihr nächster Schritt auf der Karriereleiter?

Alle Transport-Jobs anzeigen »