Werbung
Werbung
Werbung

Couplink lädt zur Telematik-Fachtagung

Welche Rolle spielt die Digitalisierung bei der ganzheitlichen Vernetzung der Lieferkette helfen? Diese Frage soll auf der  Telematik-Fachtagung auf dem RWTH Aachen Campus diskutiert werden.

„Mit dieser Mischung aus Theorie und Praxisbeispielen wollen wir Telematik auf besondere Weise erlebbar machen“, sagt Couplink-Vorständin Monika Tonne. (Bild: Couplink)
„Mit dieser Mischung aus Theorie und Praxisbeispielen wollen wir Telematik auf besondere Weise erlebbar machen“, sagt Couplink-Vorständin Monika Tonne. (Bild: Couplink)
Werbung
Werbung
Christine Harttmann

Moderne Telematik gehe heutzutage weit über digitales Flottenmanagement und Echtzeit-Ortung hinaus, meint Couplink. Sie stehe für die ganzheitliche Vernetzung der gesamten Supply Chain. Daher will der Softwareanbieter anlässlich seiner Telematik-Fachtagung am 13. Mai 2019 mit Experten und Interessierten darüber diskutieren, welche Möglichkeiten die Digitalisierung hierbei Logistikern und Entsorgern bietet.

Für die diesjährige Fachtagung, die im Cluster Smart Logistik des FIR auf dem RWTH Aachen Campus stattfindet, konnte Gastgeber Couplink unter anderem Prof. Dr.-Ing. Roland Künzel, Geschäftsführer von Flatten IT-Consulting, als Referenten gewinnen. Der Spezialist für Datenbanktechnologien werde darlegen, so die Ankündigung, welche positiven Effekte Business Intelligence und daraus resultierende neuartige Datenanalyse-Tools auf die komplette Supply Chain haben. Philipp Seubert, Leiter des Innovation Labs von Infraserv Höchst, wird ebenfalls dabei sein und die Arbeit des Innovation Labs vorstellen. Er wird außerdem erläutern, mit welchen Technologien und Strategien er sich den neuen Digitalisierungs-Herausforderungen stellt.

Ergänzend zu den theoretischen Vorträgen sollen Praxisbeispiele das Thema anschaulich gestalten. So berichtet PreZero – ehemals Tönsmeier – von seinen Erfahrungen mit der Integration von Telematik in die Unternehmensprozesse. 500 Fahrzeuge des Unternehmens sind mit Couplinkyourfleet ausgestattet.

Neben dem Austausch im Plenum soll die tagungsbegleitende Hausmesse Gelegenheit fürs Netzwerken bieten. Bei einer Führung durch die innovative Produktionsstätte des e.GO Life erfahren die Teilnehmer mehr zum Einsatz von Sensorik bei den Logistikabläufen des Elektrofahrzeugs. „Mit dieser Mischung aus Theorie und Praxisbeispielen wollen wir Telematik auf besondere Weise erlebbar machen. Für die Teilnehmer wird deutlich werden, wie wichtig sie ist, um Prozesse zu digitalisieren, zu automatisieren und zu optimieren“, zeigt sich Couplink-Vorständin Monika Tonne überzeugt.

Printer Friendly, PDF & Email
Symboldbild Transportjobs

Mehr als 750 aktuelle Jobangebote aus der Transportbranche, vom Lkw-Fahrer über Fuhrparkmanager bis zu Disposition, Teamleitung und vieles mehr mit individueller Suchfunktion und Kartenansicht bieten wir Ihnen ab sofort in unserem Job-Bereich: Ihr nächster Schritt auf der Karriereleiter?

Alle Transport-Jobs anzeigen »

Werbung