Corona-Hilfe: Raben liefert Rollstühle nach Polen

Logistikdienstleister Raben Group organisiert Hilfstransport für polnisches Alten- und Pflegeheim.

Hilfsgüter angekommen: Das Support Team bei der Ankunft in Polen. (Foto: Raben Group)
Hilfsgüter angekommen: Das Support Team bei der Ankunft in Polen. (Foto: Raben Group)
Christine Harttmann

Eine Charity-Aktion der niedersächsische Gemeinde Salzbergen hat die Raben Group unterstützt. Der Logistikdienstleister transportierte die im Rahmen einer Spendenaktion gesammelten und dringend benötigte Gütern per Lkw in die polnische Partnergemeinde Krzabowice. Ziel des Hilfstransportes seien, so berichte Raben, ein Caritas Alten- und Pflegeheim sowie ein Hospiz gewesen. Die Lieferung beinhalte Betten, Inkontinenzartikel, Verbandsmaterial, Küchengeschirr sowie Gehhilfen und Rollstühle.

Initiiert wurde die Aktion vom Gemeindepartnerschaftsverein GepaV, der sich seit 2013 der Stärkung der deutschpolnischen Partnerschaft verschrieben hat. Die Tradition der Charity-Transporte von Salzbergen nach Polen ist noch viel älter. Seit 1981 werden sie durchgeführt.

Welche besondere Beziehung der Logistikdienstleister in das Nachbarland hat, erläutert Sebastian Janning, Regionalleiter der Raben-Niederlassung in Schüttorf:

„Die Bürger der Gemeinde Salzbergen und besonders das GepaV-Team engagieren sich seit vielen Jahren für die Stärkung der Bindung mit den Bürgern von Krzabowice. Als internationaler Logistikdienstleister mit Hauptsitz unseres Mutterkonzerns in Polen wollen wir dazu beitragen, diese deutsch-polnische Freundschaft weiter zu fördern. Dies ist gerade in der Coronakrise ein wichtiges Signal an die Menschen. Denn wir bewältigen diese schwere Zeit am besten, wenn wir über Grenzen hinweg zusammenarbeiten.“

Transporte von Deutschland nach Polen gehören mit zu den Kernkompetenzen der Raben Group, deren Niederlassung in Schüttorf den Hilfstransport organisierte und dann in der zweiten Juli-Woche durchführte. Geliefert wurden in diesem Jahr elf Betten, zehn Paletten Inkontinenzartikel, fünf Paletten Verbandsmaterial, drei Paletten Küchengeschirr sowie Rollatoren und Rollstühle, die in Krzabowice dringend benötigt werden.

Der Verein GepaV steht mit den Bürgern in der polnischen Partnergemeinde regelmäßig in Kontakt. Das Team hat schnell erkannt, dass es in Krzabowice einen erhöhten Bedarf an medizinischen Gütern gibt. Aufgrund der Beschränkungen zu Beginn der Corona-Pandemie war der Transfer von Sachspenden allerdings eine Zeitlang nicht möglich. Dadurch hatten sich die Hilfsgüter im Lager gestaut.

Als der Verein bei Raben um Unterstützung anfragte, sagte Jannig schnell zu:.

„Wir haben keine Sekunde gezögert und GePaV unsere Hilfe zugesagt, denn als Nachbarn müssen wir gerade in der jetzigen Krisensituation zusammenhalten. Wir freuen uns, dass wir unseren Beitrag zur Unterstützung unserer Freunde in Polen leisten können.“

Printer Friendly, PDF & Email
Symboldbild Transportjobs

Mehr als 750 aktuelle Jobangebote aus der Transportbranche, vom Lkw-Fahrer über Fuhrparkmanager bis zu Disposition, Teamleitung und vieles mehr mit individueller Suchfunktion und Kartenansicht bieten wir Ihnen ab sofort in unserem Job-Bereich: Ihr nächster Schritt auf der Karriereleiter?

Alle Transport-Jobs anzeigen »