Werbung
Werbung
Werbung

Continental: Reifenkontrolle im Webportal

Continental hat sein neues Reifenmanagement-System ContiConnect präsentiert. Die Digitale Plattform zeigt Reifendruck und -temperatur für die gesamte Flotte. Das soll Reifenpannen vorbeugen und die Haltbarkeit verlängern.
(Foto: Continental)
(Foto: Continental)
Werbung
Werbung
Christine Harttmann

Continental zufolge können Flottenmanager über das Webportal ContiConnect die Reifen ihres gesamten Fuhrparks überwachen und auf die Reifendruck- und Temperaturdaten aller Fahrzeuge zugreifen. Sobald eines der Fahrzeuge an einer auf dem Betriebsgelände fest installierten Mess-Station vorbeifährt, werden die Daten automatisch aktualisiert. Den Verantwortlichen soll das die manuelle Reifenpflege ersparen. Im Falle von Abweichungen und Problemen warnt das System automatisch.

Ausgewählte Flotten hätten bereits an einem Test teilgenommen, teilt Continental mit. Einer der Probanden war Gemmeke Logistik in Bad Driburg. Das Unternehmen fährt mit seinen 30 Jumbofahrzeugen für Industriekunden Waren wie Kunststoffrohre, Kartonagen, Kanister, Getränke und Papierrollen. „Der Sicherheitsaspekt gehört für mich ganz klar zu einem modernen Fuhrpark“, sagt Geschäftsführer Johannes Gemmeke. „Mit ContiConnect habe ich einfach ein besseres Gefühl, weil ich weiß, dass ich die Reifen im Griff habe, dass Reifendruck und Temperaturen stimmen.“ Bevor er das System einsetzte, hatte er eine Firma engagiert, die alle acht Wochen auf den Hof kam und die Reifen kontrollierte. Das war nicht nur kostenintensiv, sondern oft auch Auslöser für einen zukünftigen schleichenden Druckverlust. Grund: Das Ventil muss für die Druckkontrolle geöffnet werden. Dadurch kann Schmutz eindringen und das Ventil undicht werden.

Sobald ein Fahrzeug im Betriebshof eintrifft, werden etwaige Reifenprobleme dem Fuhrparkmanager gemeldet und können behoben werden. Langfristigen Schäden wird vorgebeugt, eine optimale Laufleistung bis zur Demontage erzielt und eine bessere Runderneuerbarkeit der Karkassen erreicht. Die Reifensensoren von Continental erkennen schleichenden Luftverlust, eine der häufigsten Ursachen von Reifenschäden. Die Anzahl auftretender Reifenpannen kann so reduziert werden. „Teilweise hatten wir bis zu zehn Schäden in einem Jahr“, erinnert sich Testteilnehmer Gemmeke. „Im Jahr 2017 mit dem Einsatz von ContiConnect keinen einzigen.“

Printer Friendly, PDF & Email
Werbung