China: DB Schenker richtet Flug-Shuttle ein

DB Schenker startet ein China-Shuttle zwischen Schanghai und München. Für die dringend benötigten Kapazitäten auf der Strecke sollen 45 Cargo-Flüge bis Ende Mai 2020 sorgen.

    Erstmals ein Flieger mit BD Schenker-Logo: der China-Shuttle in Kooperation mit Icelandair. (Foto: Icelandair)
    Erstmals ein Flieger mit BD Schenker-Logo: der China-Shuttle in Kooperation mit Icelandair. (Foto: Icelandair)
    Christine Harttmann

    DB Schenker hat eine tägliche Luftfracht-Verbindung zwischen Schanghai und München eingerichtet. Dabei kommen drei exklusiv für den globalen Logistikdienstleister umgerüstete Passagiermaschinen des Typs Boeing 767 von Icelandair zum Einsatz. Die ersten Flüge des China-Shuttles hätten, das teilte der Logistikdienstleister Ende April mit, bereits Dutzende Tonnen Medizingüter nach Europa gebracht. Der für die Luft- und Seefracht zuständige Vorstand Thorsten Meincke erklärte dazu:

    „Wo Kapazitäten fehlen, schaffen wir sie. DB Schenker baut mit dem China-Shuttle auch das globale Versorgungsnetz im Kampf gegen Corona weiter aus. Mit diesen zusätzlichen Flügen haben wir flexibel und in kürzester Zeit unsere Handlungsfähigkeit in der Krise bewiesen.“

    Das China-Shuttle richtet sich speziell an Kunden, die im Einsatz gegen die Ausbreitung des Coronavirus medizinische Ausrüstung wie Masken oder Schutzanzüge aus China importieren. Bereits jetzt nahm der Logistikkonzern laut eigenen Angaben Buchungen über mehrere tausend Kubikmeter Fracht entgegen. Die Lead Time bis zur Auslieferung am Zielort betrage fünf bis sieben Tage. Zum Start sind 45 Flüge von Schanghai Pudong nach München vorgesehen, im vollen Betrieb in zwölf Rotationen pro Woche. Ein Ausbau des Shuttles und weitere Verbindungen, wie beispielsweise zweimal wöchentlich nach Chicago, seien in Vorbereitung.

    Der Kooperationspartner Icelandair hat für DB Schenker die drei Passagiermaschinen umgerüstet und dabei die Passagiersitze ausgebaut. Dadurch entstehen mehr als 200 Kubikmeter Laderaum im Rumpf sowie auf dem Passagierdeck. Zudem wurde im Zuge der Zusammenarbeit ein Logo von DB Schenker neben dem von Icelandair auf der Außenhülle der drei Flieger angebracht. Damit ist erstmals das DB-Schenker-Logo auf einem Flugzeug zu sehen.

    Printer Friendly, PDF & Email
    Symboldbild Transportjobs

    Mehr als 750 aktuelle Jobangebote aus der Transportbranche, vom Lkw-Fahrer über Fuhrparkmanager bis zu Disposition, Teamleitung und vieles mehr mit individueller Suchfunktion und Kartenansicht bieten wir Ihnen ab sofort in unserem Job-Bereich: Ihr nächster Schritt auf der Karriereleiter?

    Alle Transport-Jobs anzeigen »