Werbung
Werbung
Werbung

Chatbot sucht Fachkraft

Lkw-Fahrer oder Paketzusteller können sich bei Deutsche Post DHL Group künftig direkt über Whatsapp bewerben.
Foto: DPDHL
Foto: DPDHL
Werbung
Werbung
Anna Maria Schmid

Ab sofort müssen Bewerber bei Deutsche Post DHL Group keine Bewerbungsformulare mehr im Internet ausfüllen, sondern könnten sich direkt über Whatsapp bewerben. Das teilt das Logistikunternehmen mit.

Über die zur Recruiting-Kampagne "Werde einer von uns" gehörende Website des Unternehmens erhalten sie die Telefonnummer für die Bewerbung über den Messenger-Dienst. Ein Chatbot fragt dann schrittweise die Daten ab, die für den Bewerbungsprozess relevant sind. Die überträgt er dann automatisch in das Bewerbermanagementsystem. Es finde also ein virtuelles Gespräch im alltäglichen Umfeld statt, das jederzeit unterbrochen und zu einem beliebigen Zeitpunkt fortgesetzt werden könne, erklärt das Unternehmen.

Alle Daten seien zu jedem Zeitpunkt gesichert, der Zugriff erfolge ausschließlich durch die DPDHL Group, betont diese.

„Das Rekrutierungsverfahren muss dynamisch sein, sich stetig weiterentwickeln und den Bedürfnissen der Bewerber anpassen. Wir müssen dort ansetzen, wo sich mögliche Bewerber ohnehin schon aufhalten und ihnen so entgegenkommen“, sagt Thomas Ogilvie, Personalvorstand Deutsche Post DHL Group.

Der Chatbot soll nicht nur die zielgruppenspezifische Ansprache gewährleisten, sondern auch die Zeit zwischen Bewerbung und Einstellung reduzieren. Sie sei häufig ausschlaggebend für die Fortsetzung oder den Abbruch einer Bewerbung, so das Unternehmen.

Printer Friendly, PDF & Email
Symboldbild Transportjobs

Mehr als 750 aktuelle Jobangebote aus der Transportbranche, vom Lkw-Fahrer über Fuhrparkmanager bis zu Disposition, Teamleitung und vieles mehr mit individueller Suchfunktion und Kartenansicht bieten wir Ihnen ab sofort in unserem Job-Bereich: Ihr nächster Schritt auf der Karriereleiter?

Alle Transport-Jobs anzeigen »

Werbung