CargoLine-Tochter TLC wechselt Besitzer

Die Spedition Hammer und Schoeller Industrielogistik haben rückwirkend zum 1. August die Kölner CargoLine-Tochter Transport & Logistik Colonia (TLC) gekauft.
Redaktion (allg.)
Beide Unternehmen halten je 50 Prozent an dem Dienstleister, der auch unter den neuen Eigentümern CargoLine-Franchisenehmer am Platz Köln bleiben wird. Die neuen Gesellschafter stellen drei Geschäftsführer, Wolfgang Tim Hammer, Helmut Wintgens (beide Hammer) und Harald Lindenlauf (Schoeller Industrielogistik). TLC hatte Anfang des Jahres im CargoLine-Netzwerk die insolvente KM Logistik ersetzt. „Ziel war es von Anfang an, die neu gegründete TLC schnell zu sanieren und unter der Voraussetzung, dass der Standort Köln als wichtiger nationaler und internationaler Netzwerkknoten in der Kooperation verbleibt, bis spätestens Ende des Jahres an ein solides, mittelständisches Unternehmen mit starker regionaler Kompetenz zu veräußern“, zieht CargoLine-Geschäftsführer Jörn Peter Struck Bilanz. Mit dem Verkauf an die Unternehmen Hammer und Schoeller seien alle drei Ziele erfüllt, so Struck weiter. „CargoLine hat uns überzeugt. Hier treffen wir auf Mittelständler, die gemeinsam ein Netzwerk aufgebaut haben. Zudem decken sich die Ziele mit denen unserer Unternehmensgruppe“, ergänzt Tim Hammer. Die Spedition sieht in der TLC Köln eine sinnvolle Ergänzung der Standorte. Für die Schoeller Industrielogistik war die Sicherheit eines Netzwerkzugangs mit entscheidend, so Harald Lindenlauf, Geschäftsführer der Schoeller Industrielogistik. (swe)(sw)
Printer Friendly, PDF & Email
Symboldbild Transportjobs

Mehr als 750 aktuelle Jobangebote aus der Transportbranche, vom Lkw-Fahrer über Fuhrparkmanager bis zu Disposition, Teamleitung und vieles mehr mit individueller Suchfunktion und Kartenansicht bieten wir Ihnen ab sofort in unserem Job-Bereich: Ihr nächster Schritt auf der Karriereleiter?

Alle Transport-Jobs anzeigen »