Cargo-Partner: Wöchentliches Charter-Angebot verlängert

Der Logistiker weitet sein wöchentliches Charter-Angebot bis Ende 2020 aus.

Da viele Unternehmen auf der Suche nach alternativen Transportlösungen sind, verlängert der Logistiker sein derzeitiges Charter-Angebot. Foto: cargo-partner
Da viele Unternehmen auf der Suche nach alternativen Transportlösungen sind, verlängert der Logistiker sein derzeitiges Charter-Angebot. Foto: cargo-partner
Daniela Kohnen

Cargo-partner verlängert laut eigenen Aussagen sein Charter-Programm nun bis Ende des Jahres und und unterstützt damit seine Kunden mit wöchentlichen Charterflügen von Asien nach Europa. Stefan Krauter, CEO von cargo-partner:

„Seit Beginn des Jahres haben wir zahlreiche Anfragen für Voll- und Teilcharter-Transporte dringend benötigter Waren erhalten, den Großteil davon aus den Bereichen Pharmazeutika, Gesundheitswesen und PPE. In den vergangenen Monaten haben wir darüber hinaus eine wachsende Nachfrage aus der High-Tech- und Automobil-Branche festgestellt. In Anbetracht der zu erwartenden Spitzen in den kommenden Monaten empfehlen wir unseren Kunden, frühzeitig mit der Planung zu beginnen, um ihre Lieferketten abzusichern.“

Denn die Hochsaison in der Luftfracht sei in vollem Gange und die industrielle Produktion steige wieder an, besonders in der Automobil-, High-Tech- und Einzelhandelsbranche. Um Kunden dabei zu unterstützen, ihre Supply Chains aufrechtzuerhalten, bietet der Logistiker seit März 2020 mehrere wöchentliche Luftfracht-Charter von China und Hongkong nach Europa an.

Das Unternehmen organisiert Transporte von ganz Festland-China über die Verkehrsknotenpunkte Shanghai, Peking, Qingdao, Shenzhen, Xiamen und Guangzhou bis hin zur Verteilung in ganz Europa. Zusätzlich übernimmt cargo-partner alle Zollformalitäten an Grenzen und Flughäfen.

Die Fracht, welche üblicherweise auf Voll- und Teil-Charterflügen transportiert wird, besteht nicht nur aus den erwarteten großen Sendungen und saisonal beauftragten, wiederholten Sendungen. Stefan Krautner:

„Es gab in diesem Jahr eine unerwartet hohe Anzahl an höchst zeitkritischen Transporten, besonders in den Spitzenmonaten. Wir konnten für diese EMERGENCY-Sendungen sofortige Verfügbarkeit und die schnellsten Reaktionszeiten sicherstellen.“

Printer Friendly, PDF & Email
Symboldbild Transportjobs

Mehr als 750 aktuelle Jobangebote aus der Transportbranche, vom Lkw-Fahrer über Fuhrparkmanager bis zu Disposition, Teamleitung und vieles mehr mit individueller Suchfunktion und Kartenansicht bieten wir Ihnen ab sofort in unserem Job-Bereich: Ihr nächster Schritt auf der Karriereleiter?

Alle Transport-Jobs anzeigen »