Cargo-Partner: Spezialisierter LCL-Service für Gefahrgut

Das Transportunternehmen hat sein Angebot an LCL-Lösungen erweitert und einen neuen Seefracht-Konsolidierungsservice für Gefahrgüter von China nach Europa eingeführt.

Der neue LCL-Seefrachtservice wird mit wöchentlichen Abfahrten von Shanghai nach Koper und einer durchschnittlichen Transitzeit von 29 Tagen von Hafen zu Hafen angeboten. Foto: Pixabay
Der neue LCL-Seefrachtservice wird mit wöchentlichen Abfahrten von Shanghai nach Koper und einer durchschnittlichen Transitzeit von 29 Tagen von Hafen zu Hafen angeboten. Foto: Pixabay
Daniela Sawary-Kohnen

Der Service eigne sich für eine breite Palette von Produkten und Branchen, darunter Automobilkomponenten, Autobatterien und Elektrogeräte mit diversen Arten integrierter Batterien, hieß es aus dem Logistikunternehmen.

Während Reedereien mit Leerfahrten auf die gesunkene Nachfrage reagierten, habe man die Notwendigkeit erkannt, den Kund:innen mehr Flexibilität zu bieten und noch stärker auf besondere Anforderungen einzugehen.

Dazu hat Cargo-Partner einen neuen wöchentlichen Konsolidierungsservice für Waren eingeführt, die von der Internationalen Seeschifffahrtsorganisation (IMO) als Gefahrgut der Klassen 8 und 9 eingestuft werden. Diese Klassifizierung umfasst beispielsweise verschiedene Arten von Batterien, Elektrofahrzeuge, Akku-Werkzeuge, E-Bikes und E-Scooter sowie viele andere elektronische Geräte mit integrierter Stromquelle. 

Der Service wird mit wöchentlichen Abfahrten von Shanghai nach Koper und einer durchschnittlichen Transitzeit von 29 Tagen von Hafen zu Hafen angeboten. Ein zusätzlicher Door-to-Door-Service umfasst Abholung und Konsolidierung aus ganz China, Dekonsolidierung in den Cargo-Partner Logistikzentren in Budapest und Ljubljana und anschließender Zustellung an jeden beliebigen Ort in Europa.

Darüber hinaus biete man eine Reihe von „Shipper’s Consolidation“- und „Buyer’s Consolidation“-Optionen an, hieß es. Felix Miletich, Corporate Director Product Management Sea Cargo LCL bei Cargo-Partner:

„Viele unserer Kund:innen sind derzeit auf der Suche nach einer zuverlässigen Lösung für ihre Importsendungen aus Asien – insbesondere für Branchen, die spezifische Batteriekomponenten benötigen. Mit unseren speziellen LCL-Services für Gefahrgüter, die Batterien, Akkus und andere wiederaufladbare Zellen beinhalten, können wir eine stabile und kostengünstige Alternative zu anderen Transportmodalitäten bieten.“

Zusätzliche Luft- und Straßentransportlösungen

Neben den LCL-Seefrachtservice bietet der Logistiker nach eigenen Angaben auf Anfrage auch Luftfracht- und Straßentransportlösungen für Gefahrgut an. Das Unternehmen verfüge über langjährige Erfahrung im Transport von Gefahrgütern von Asien nach Europa und vice versa sowie auf anderen beliebten internationalen Transportrouten, einschließlich Door-to-Door-Lösungen, Zollabfertigung und umfassender Logistikservices über das ausgedehnte Lagernetzwerk des Unternehmens.

Symboldbild Transportjobs

Mehr als 750 aktuelle Jobangebote aus der Transportbranche, vom Lkw-Fahrer über Fuhrparkmanager bis zu Disposition, Teamleitung und vieles mehr mit individueller Suchfunktion und Kartenansicht bieten wir Ihnen ab sofort in unserem Job-Bereich: Ihr nächster Schritt auf der Karriereleiter?

Alle Transport-Jobs anzeigen »