Werbung
Werbung
Werbung

Bundesverdienstkreuz für Michael Kubenz

Michael Kubenz, Präsident des Deutschen Speditions- und Logistikverbandes, ist mit dem Bundesverdienstkreuz am Bande ausgezeichnet worden.
Werbung
Werbung
Redaktion (allg.)
Überreicht wurde der Orden durch Wirtschaftssenator Axel Gedaschko anlässlich einer Feierstunde im Hamburger Rathaus. Kubenz, gebürtiger Hamburger und geschäftsführender Gesellschafter der KUBE & Kubenz Internationale Speditions- und Logistikgesellschaft mbH & Co. KG in Hamburg, engagiert sich seit über 25 Jahren ehrenamtlich für den Wirtschaftsbereich Logistik, Spedition und Transport. Als Präsident des Deutschen Speditions- und Logistikverbandes setzt er sich seit seinem Amtsantritt intensiv für den Logistikstandort Deutschland ein. Ganz oben auf seiner Prioritätenliste steht für ihn umweltverträgliche Mobilität. Auch das „Nadelöhr Infrastruktur“ liegt ihm sehr am Herzen. Hier muss nach seiner Ansicht schnellstens Abhilfe geschaffen werden. Michael Kubenz war zunächst im Aufsichtsrat der Vereinigung Deutscher Kraftwagen-spediteure (VKS) in Bonn, 1992 wurde er Vorsitzender des Aufsichtsrates der VKS GmbH und 1995 übernahm er den Vorsitz der VKS eG. Seit 2006 ist er Präsident des Deutschen Speditions- und Logistikverbandes (DSLV). Außerdem engagiert sich Michael Kubenz in mehreren Beiräten, wie beispielsweise bei der Kombiverkehr, der Messe München, der DEKRA und der Bremer Logistik Group. Auf internationaler Ebene war er als Arbeitgebervertreter für den Verkehrsbereich im Wirtschafts- und Sozialausschuss der Europäischen Union in Brüssel tätig. (tpi)(tpi)
Printer Friendly, PDF & Email
Werbung