Brückensprengung: Und dann hat es Boom gemacht

Sie war die höchste Brücke, die in Deutschland bislang gesprengt wurde: die Talbrücke Rinsdorf. 120 Kilogramm Sprengstoff ließen das Bauwerk 70 Meter in die Tiefe stürzen - hier auch im Video.

Die Talbrücke Rinsdorf wurde erfolgreich gesprengt. Bild Autobahn Westfalen
Die Talbrücke Rinsdorf wurde erfolgreich gesprengt. Bild Autobahn Westfalen
Nadine Bradl

„Drei, zwei, eins – Zündung“, hieß es am 6. Februar an der A45. Die Talbrücke Rinsdorf stürzte 70 Meter senkrecht in die Tiefe – eine Premiere in Deutschland, denn noch nie wurde in Deutschland eine so hohe Brücke gesprengt. Das teilt die Autobahn Westfalen mit.

Seit Anfang des Jahres liefen die Vorbereitungen für die Sprengung. Sprengmeister Michael Schneider und sein Team hatten 1850 Löcher gebohrt, in die insgesamt 120 Kilogramm Sprengstoff platziert wurden. Am Sprengtag selbst gab es einen Ablaufplan, der minutiös eingehalten werden sollte. Zuerst das erste Sprengsignal – ein langer Fanfarenton, der die Sprengung offiziell einleitet.

Dann das zweite Sprengsignal in Form von zwei kurzen Fanfarentönen. Diese bedeuten: „Achtung es wird gezündet“. Kurz bevor es dann wirklich kracht, gibt es noch einen lauten Knall, der dem Schutz der Vögel dient. Sie werden durch diese sogenannte Vergrämungssprengung aufgescheucht und fliegen weg. Doch es kommt es anders, als erwartet: Kurz vor der Sprengung wird ein Auto auf der gesperrten Autobahn gesichtet, der Sprengmeister muss sicher gehen, dass es die Straße verlassen hat, erst dann kann es weitergehen.

Aussagen in diesem Video müssen nicht mit der Meinung der Redaktion übereinstimmen.

A45 zwischen Siegen-Süd und Wilnsdorf voll gesperrt

Eigentlich war rund um die Brücke in einem Radius von 300 Metern eine Sicherheitszone eingerichtet. Rund 60 Absperrposten des THW Siegen-Wittgenstein sorgten dafür, dass niemand unbefugt diese Absperrzone betritt. Die L907 am Rinsdorfer Ortseingang aus Richtung Eisern kommend war bereits morgens für den Verkehr gesperrt worden. Nur noch Einwohner von Rinsdorf durften passieren. Am Tag der Sprengung war die A45 zwischen den Anschlussstellen Siegen-Süd und Wilnsdorf von 10 bis 17 Uhr in beide Richtungen voll gesperrt. 

Printer Friendly, PDF & Email
Symboldbild Transportjobs

Mehr als 750 aktuelle Jobangebote aus der Transportbranche, vom Lkw-Fahrer über Fuhrparkmanager bis zu Disposition, Teamleitung und vieles mehr mit individueller Suchfunktion und Kartenansicht bieten wir Ihnen ab sofort in unserem Job-Bereich: Ihr nächster Schritt auf der Karriereleiter?

Alle Transport-Jobs anzeigen »