Werbung
Werbung
Werbung

Bremische Häfen: Leichter Rückgang beim Gesamtumschlag

Die Bremischen Häfen (Bremen-Stadt/Bremerhaven) verzeichnen für das Jahr 2017 ein deutliches Plus beim Automobilumschlag und eine leichte Zunahme bei der Zahl der umgeschlagenen Container. Der Gesamtumschlag ist allerdings leicht rückläufig.
BLG AutoTerminal Bremerhaven. Foto BLG Logistcs
BLG AutoTerminal Bremerhaven. Foto BLG Logistcs
Werbung
Werbung
Torsten Buchholz

Im Jahr 2017 gingen mehr als 2,3 Millionen Fahrzeuge über die Kajen des Autoterminals in Bremerhaven. Damit wurde ein Zuwachs von mehr als elf Prozent gegenüber dem Vorjahr erreicht. Der Containerumschlag nahm um 0,5 Prozent gegenüber dem Vorjahr zu und erreichte zum Jahresende 5,514 Millionen TEU (20-Fuß-Standardcontainer). Der Massengutumschlag nahm demgegenüber um 5,3 Prozent von 10,0. auf 9,5 Millionen Tonnen ab.

Als wachsende Standorte präsentierten sich in diesem Jahr die Umschlagsanlagen in der Stadt Bremen. In Deutschlands südlichstem Seehafen wurden annährend 13 Millionen Tonnen umgeschlagen. Dies entspricht einem Umschlagsplus von annähernd 7 Prozent. Besonders auffällig dabei der Zuwachs bei Holz (plus 11 Prozent) und Eisen/Stahl (plus 45 Prozent).

Der Umschlag in Tonnen sank in Bremerhaven dagegen um drei Prozent. Dies ist darauf zurückzuführen, dass trotz der gestiegenen Zahl der umgeschlagenen Container das umgeschlagene Gewicht um 2,5 Millionen Tonnen zurückgegangen ist.

Printer Friendly, PDF & Email
Werbung