Werbung
Werbung
Werbung

Brancheninitiative: SVG wirbt für den Lkw-Fahrerberuf

Der Straßenverkehrs-Genossenschaft (SVG) Südbaden und der Verband des Verkehrsgewerbes Südbaden haben die Offenbacher Berufsinfomesse BIM am 19. und 20. April 2013 dazu genutzt, für den Beruf des Berufskraftfahrer zu werben.
Werbung
Werbung
Torsten Buchholz

„Fahrer ist ein interessanter und krisensicherer Beruf“, erklärt Peter Welling, Geschäftsführer der SVG Südbaden. Die Ausbildungsinhalte seien vielseitig und würden von Mechatronik über Tourenplanung, Sicherheitstechnik oder Informationstechnologien bis hin zu Ökologie oder Ökonomie reichen. Welling: „Diese Vielseitigkeit des Ausbildungsberufes Fahrer wird oft unterschätzt, und deshalb wollen wir aufklären und einen Beitrag für ein besseres Image des Lkw leisten."

Zu bestaunen war auf dem Gemeinschaftsstand auch ein neuer Euro-VI-Sattelzug, der von der Mercedes-Benz Niederlassung S&G in Offenburg bereitgestellt wurde. In dem 40-Tonner konnten die Jugendlichen einen Hightech-Fahrerarbeitsplatz live erleben. Mit im Messegepäck hatte die SVG auch ihren Fahrsimulator, an dem beim rückwärts Anfahren an die Rampe in allen Schwierigkeitsgraden Geschick und Augenmaß gefragt waren. Das kommt beim Nachwuchs an, und so informierten sich bereits am ersten Messetag mehr als 500 Jugendliche über Ein- und Aufstiegschancen des Fahrerberufes. „Kraftfahrer zählen heute zu den begehrtesten Mitarbeitern nicht nur in der Spedition, sondern auch in Busbetrieben und im Werkverkehr. Entscheidend für eine Karriere ist eine gute Ausbildung“, so Manfred Mertz Personalleiter bei der Decker + Co. Internationale Spedition GmbH in Achern und Mitaussteller am SVG-Stand.

Printer Friendly, PDF & Email
Werbung