Werbung
Werbung
Werbung
Das Thema Lkw-Tests wird präsentiert von

Bosch: Lkw-Parkplätze sicher online buchen

Die europaweite Buchungsplattform für sicheres Parken „Bosch Secure Truck Parking“ ist jetzt online.
 Mit der Videoerkennung der Lkw-Nummernschilder bei der Einfahrt öffnet sich die Schranke automatisch. (Foto: Bosch)
Mit der Videoerkennung der Lkw-Nummernschilder bei der Einfahrt öffnet sich die Schranke automatisch. (Foto: Bosch)
Werbung
Werbung
Christine Harttmann

Boch will damit den Truckern die Suche nach einem geeigneten Parkplatz erleichtern und die Planung von Route und Ruhezeiten vereinfachen. Damit das Ganze funktioniert, erfasst eine Software in Echtzeit die Belegung von Lkw-Parkplätzen. Speditionen und Lkw-Fahrer können im Voraus oder auch während der Fahrt über ein kostenloses Online-Portal oder zukünftig per App Parkplätze entlang ihrer Route reservieren. Für zusätzliche Sicherheit sorge man, indem nur auf der Plattform registrierte Lkw einfahren können, ergänzte Bosch in einer Meldung.

Neben Parkplätzen auf Autohöfen bezieht die Buchungsplattform auch Stellplätze auf dem Gelände von Speditionen und anderen Firmen mit ein. Einer der so beteiligten Partner ist die Spedition Gebrüder Weiss in Maria Lanzendorf bei Wien, deren Fahrer oft genug selbst mit dem Parkplatzproblem konfrontiert sind. Alexander Horak, Leiter des Industrie Clusters High-Tech bei Gebrüder Weiss, hofft daher auch auf viele weitere Mitstreiter für das sichere Truck-Parken: „Wenn sich rasch weitere Speditionen anschließen, können wir uns noch besser gegenseitig mit verfügbaren und dringend benötigten Parkplätzen aushelfen.“ Bosch Secure Truck Parking informiere jedoch nicht nur über freie Parkplätze, fügt Dr. Jan-Philipp Weers, Leiter von Bosch Secure Truck Parking hinzu: „Neben den verfügbaren Stellplätzen liefert unsere Plattform über eine Filterfunktion auch Informationen zur Sicherheitsausstattung der einzelnen Areale – das ist insbesondere unter dem Aspekt der Frachtsicherung wichtig. Darüber hinaus gibt sie Aufschluss über die Komfortausstattung wie etwa Sanitäranlagen mit Duschen oder Restaurantservices.“

Rolf Küstner, geschäftsführender Gesellschafter des Autohofs Thiersheim, wertet es als Vorteil für beide Seiten, dass Parkgebühren, soweit sie anfallen, am Monatsende mit der Spedition online abgerechnet werden und er ergänzt: „Ich freue mich, dass ich mit der Plattform nun einen Kanal habe, der direkt zu den Disponenten führt.“ Als einer der ersten Autohöfe bietet der bayrische Autohof in Thiersheim zehn Lkw-Stellplätze über die Bosch-Plattform an.

Auf Wunsch rüstet Bosch die Areale der Parkraumbetreiber auch mit hauseigener Sicherheitstechnik aus. Mit im Angebot: Videoüberwachung über eine Bosch-Sicherheitsleitstelle, virtuelle Wächterrundgänge inklusive. Über die Plattform lassen sich zudem unterschiedliche Zutrittskontrollsysteme anbinden. Beim Autohof Thiersheim beispielsweise wird der Parkraum videoüberwacht. Eine Kamera erfasst das Nummernschild der Lkw bei Ein- und Ausfahrt und gleicht diese mit den Buchungsdaten ab. Zudem steht Bosch-Kunden ein Terminal mit Sprachverbindung zur durchgängig besetzten Serviceleitstelle zur Verfügung.

Dem Go-live der Buchungsplattform vorausgegangen war ein Testbetrieb auf dem Mitarbeiterparkplatz am Bosch-Standort in Karlsruhe, den der Technikkonzern als positiv wertet.

Printer Friendly, PDF & Email
Werbung