Werbung
Werbung
Werbung

BLG betreibt neues Puma-Logistikzentrum

Nach der Logistikanlage im bayerischen Schlüsselfeld soll der Logistikdienstleister BLG Logistics auch den Betrieb im neuen Multi-Channel-Zentrallager im benachbarten Geiselwind verantworten.

Dietz AG / Fotograf: Wolfgang Rössner
Dietz AG / Fotograf: Wolfgang Rössner
Werbung
Werbung
Anna Maria Schmid

Im unterfränkischen Landkreis Kitzingen haben der Logistikdienstleister BLG und der Sportartikelhersteller Puma gemeinsam ein neues Logistikzentrum konzipiert, das CO2-neutral arbeiten soll. Wie die beiden Unternehmen und der Immobilieninvestor Dietz AG in einer gemeinsamen Mitteilung schreiben, ist der nun erste Spatenstich für dieses Multi-Channel-Zentrallager gefallen. Es liegt direkt der Autobahn A3, die Fertigstellung ist für 2020 geplant.

Die Anlage soll über 63.500 Quadratmeter Logistikfläche, 5.800 Quadratmeter Büro- und Sozialflächen sowie mehr als 700 Quadratmeter Technikflächen verfügen. Sie wird aus einem doppelgeschossigen Hallenteil, einem Hochregallager mit 21,5 Meter lichte Höhe (Unterkante Binder) und einem Bürogebäude bestehen. Die Außenanlagen sollen Stellplätze für mehr als 150 Lkw und 380 Pkw bieten. Die Emissionen solleng unter anderem über eine Optimierung der Gebäudehülle oder energiesparende Geräte und Beleuchtung verringert werden; bei der Energiebeschaffung will man auf grünen Strom setzen.

Die BLG-Gruppe betreibt bereits seit Herbst 2018 das Puma-Logistikcenter im oberfränkischen Schlüsselfeld, auf das Puma bis zur Inbetriebnahme der neuen Anlage zurückgreifen will. Die dort beschäftigten Mitarbeiter sollen in die neue Anlage im benachbarten Geiselwind übernommen werden, heißt es. Insgesamt sollen dort rund 300 Arbeitsplätze entstehen.

Frank Dreeke, Vorsitzender des Vorstands BLG Logistics Group, sagt: „Es ist eine sehr schöne Bestätigung für uns, dass wir unsere Erfahrung in den Bereichen E-Commerce und Fashionlogistik unserem Kunden PUMA im Rahmen einer langfristig angelegten Partnerschaft zur Verfügung stellen können. Gleichzeitig erlaubt uns dieses Neugeschäft, unser Wissen weiter zu vertiefen. Denn es handelt sich hierbei um eine hochkomplexe Multi-Channel-Anlage mit einem hohen Automatisierungsgrad.“

Printer Friendly, PDF & Email
Symboldbild Transportjobs

Mehr als 750 aktuelle Jobangebote aus der Transportbranche, vom Lkw-Fahrer über Fuhrparkmanager bis zu Disposition, Teamleitung und vieles mehr mit individueller Suchfunktion und Kartenansicht bieten wir Ihnen ab sofort in unserem Job-Bereich: Ihr nächster Schritt auf der Karriereleiter?

Alle Transport-Jobs anzeigen »

Werbung