BigMove: Eisenbahnbrücken just in time nach Hamburg

Im Rahmen der „Modernisierung der S-Bahn-Station Rothenburgsort“ erneuerte die Deutsche Bahn durch die DB Bahnbau Gruppe GmbH die Eisenbahnbrücken am Standort Hamburg. BigMove AG stand diesem Vorhaben mit Netzwerkpartner Seeland und Gutmann unterstützend zur Seite.

Foto: BigMove AG
Foto: BigMove AG
Radosveta Angelova

Die alten Brücken sollten durch den Neubau der S-Bahnbrücke „Billhorner Deich“ ersetzt werden. Dafür galt es vier Hilfsbrücken vom Hilfsbrückenlager der DB in Konz zur Eisenbahnüberführung Billhorner Deich in Hamburg zu transportieren und mittels 500-Tonnen-Kran einzubringen. Auch zwei Stützentürme sollten mit Hilfe eines 100-Tonnen-Krans eingebaut werden. Als Bauausführendes Unternehmen für den Hilfsbrückeneinbau fungiert die Brückenwerkstatt Dresden.

Die vier Hilfsbrücken mit Maßen von jeweils 22/24 x 3x 1 Meter und einem Gewicht von 54,1 bzw. 58,7 Tonnen mussten als Schwerlast transportiert werden und in genau definierten Zeitfenstern auf der Baustelle eintreffen, um direkt eingehoben zu werden. Auch für das Einheben der Brücken durch den 500-Tonnen-Kran galten hohe Anforderungen durch die starke Bodenbelastung auf der Baustelle und den entsprechenden Bodenbegebenheiten. Die gesamte Koordination, Planung und technische Beratung übernahm der BigMove Partner Gustav Seeland GmbH aus Hamburg; an dieser Stelle profitierte die Deutsche Bahn vom leistungsfähigen Partnernetzwerk der BigMove AG.

Am 6. Juli 2020 wurden die beiden Stützentürme à 15 Tonnen sowie die vier Auflageträger für den 500-Tonnen-Kran mit Hilfe eines 100-Tonnen-Krans eingebaut. Die BigMove Partner Gustav Seeland GmbH und die Spedition Gutmann GmbH & Co. KG stellten zwei Spezialfahrzeuge mit einer Gesamtlänge von je über 30 Metern zur Verfügung und transportierten damit die vier Hilfsbrücken auf einer Strecke von 600 Kilometern zwischen dem 3. und 8. Juli 2020 nach Hamburg. Zusätzlich wurde der Transport von Begleitfahrzeugen ergänzt. Zuvor wurde bereits der 500-Tonnen-Kran aufgebaut, dessen Stützdruck und Bodenbelastung präzise analysiert und entsprechend abgesichert werden musste. Die Anlieferung der Hilfsbrücken erfolgte just in time, sodass das Einheben vorzeitig abgeschlossen wurde und die Montage anschließend beginnen konnte. Auch der Abbau des 500-Tonnen-Krans erfolgte in den dafür angesetzten Zeitfenstern.

Die Umsetzung durch die BigMove Netzwerkpartner Seeland und Gutmann erfolgte eng verzahnt, zuverlässig und termingerecht aus einer Hand, und der Kunde hatte einen zentralen Ansprechpartner für die Projektabwicklung. Auch die Kommunikation mit allen Gewerken auf der Baustelle sei einwandfrei verlaufen und der anspruchsvolle Zeitplan wurde eingehalten, sodass Zeit- und Kostenrahmen abgesichert waren.

Printer Friendly, PDF & Email
Symboldbild Transportjobs

Mehr als 750 aktuelle Jobangebote aus der Transportbranche, vom Lkw-Fahrer über Fuhrparkmanager bis zu Disposition, Teamleitung und vieles mehr mit individueller Suchfunktion und Kartenansicht bieten wir Ihnen ab sofort in unserem Job-Bereich: Ihr nächster Schritt auf der Karriereleiter?

Alle Transport-Jobs anzeigen »