Berlin: Vorübergehende Vollsperrung auf der A10

Ab Sonntag, den 8. November 2020 um 23:00 Uhr, bis Mittwoch, den 11. November 2020, um 21:00 Uhr, ist die Bundesautobahn A10 (nördlicher Berliner Ring) in beiden Richtungen für den Verkehr gesperrt.

(Symbolbild: Pixabay)
(Symbolbild: Pixabay)
Christine Harttmann

Grund für die Vollsperrung ist die Errichtung neuer Bahnbrücken zwischen den Dreiecken Pankow und Kreuz Oranienburg. Weil mit der Sperrung große Einschränkungen vor allem für den Schwerlastverkehr verbunden seien, würden nationale und internationale Logistikunternehmen, Verbände und Medien umfassend und frühzeitig informiert, teilt die Havellandautobahn mit. Die Unternehmen sollen sich so auf die die Sperrungen einstellen und ihre Fahrtrouten entsprechend planen können.

Der Autobahnbetreiber empfiehlt den Transportunternehmen, dass sie den Großraum Berlin während der Sperrung möglichst weiträumig umfahren. Insbesondere für den Transitverkehr nach West- und Norddeutschland, die Niederlande und Dänemark stünden mehrere Routen zur Verfügung.

Richtung Rostock, Norddeutschland und Dänemark können die Fahrer auf die A10 über den östlichen Berliner Ring ausweichen. Für Fahrten nach Hannover, Dortmund und die Niederlande empfiehlt es sich den südlichen Berliner Ring zu nutzen. Die Alternativroute nach Hamburg, Bremen und Dänemark führt über den westlichen Berliner Ring. Eine weitere Ausweichstrecke ist über die parallel zum nördlichen Berliner Ring verlaufende B273 ausgeschildert.

Printer Friendly, PDF & Email
Symboldbild Transportjobs

Mehr als 750 aktuelle Jobangebote aus der Transportbranche, vom Lkw-Fahrer über Fuhrparkmanager bis zu Disposition, Teamleitung und vieles mehr mit individueller Suchfunktion und Kartenansicht bieten wir Ihnen ab sofort in unserem Job-Bereich: Ihr nächster Schritt auf der Karriereleiter?

Alle Transport-Jobs anzeigen »